Abo
  • Services:
Anzeige

SWsoft gibt Vorschau auf Virtuozzo 4

Öffentliches Beta-Programm startet Ende September 2007

Auf der VMworld 2007 in San Francisco zeigt SWsoft eine Beta-Version seiner Virtualisierungssoftware Virtuozzo 4.0. Über 50 zusätzliche Funktionen soll die neue Version mitbringen, darunter Cluster-Unterstützung und Echtzeit-Backups.

Virtuozzo - dessen Kern im OpenVZ-Projekt frei verfügbar ist - ist eine Lösung zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene, d.h. es werden verschiedene Instanzen des Host-Systems auf einem physischen Server ausgeführt. Vor allem in Hinblick auf die Ressourcen-Nutzung und -Verteilung soll diese Art der Virtualisierung Vorteile bringen.

Anzeige

Bisher vor allem im Hosting-Bereich präsent, möchte SWsoft auch zunehmend in den Unternehmenseinsatz drängen und hat im Hinblick auf diesen Bereich an neuen Funktionen gearbeitet. Virtuozzo 4.0 soll etwa die Cluster-Dienste von Windows Server 2003 und der Red Hat Cluster Suite unterstützen, um so hochverfügbare Systemlandschaften aufzubauen. Beim Ausfall einer virtuellen Maschine soll die Software automatisch auf eine andere verfügbare im Cluster-Verbund umschalten. Auch Echtzeit-Backups sollen mit der neuen Version sowohl unter Linux als auch unter Windows möglich sein.

Unter Windows kann Virtuozzo Microsofts Load-Balancing-Dienst verwenden, um den Datenverkehr im Netzwerk auf verschiedene virtuelle Umgebungen zu verteilen, wobei diese sich nicht auf einem physischen Server befinden müssen. Unter Linux können einer virtuellen Maschine zudem für eine festgelegte Zeit 100 Prozent der CPU-Leistung zugewiesen werden. Ist der Zeitraum abgelaufen, gelten wieder die normalen Limits. Darüber hinaus können virtuelle Server auf Storage-Systemen mit den Netzwerkdateisystemen NFS und GFS abgelegt werden.

SWsoft verspricht des Weiteren eine höhere Benutzerfreundlichkeit, was sich anhand der neu gestalteten Verwaltungswerkzeuge und einer leichteren Installation zeigen soll. Eine umfangreiche Übersicht bietet SWsoft in einem PDF-Dokument.

Zurzeit zeigt SWsoft die Software nur auf der VMworld, Ende September 2007 soll jedoch ein öffentlicher Beta-Test starten, für den man sich ab dem 11. September 2007 online registrieren lassen kann. Preise für die Virtuozzo 4.0 nannte der Anbieter noch nicht, bis Ende 2007 soll die neue Version fertig gestellt werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  4. headwaypersonal gmbh, Regensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  2. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  3. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  4. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  5. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  6. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  7. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  8. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  9. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  10. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Firmenbesitzer bestätigt sich selbst als CEO

    Gamma Ray Burst | 09:03

  2. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    Herr Unterfahren | 09:01

  3. Re: Wieder online nach 27h

    Spaghetticode | 08:58

  4. Re: IPv4 Adresse und IPv6 Adresse?

    M.P. | 08:56

  5. Re: Nope

    intergeek | 08:56


  1. 08:56

  2. 08:41

  3. 07:47

  4. 07:29

  5. 18:19

  6. 18:08

  7. 17:53

  8. 17:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel