Abo
  • Services:

Spieletest: Jack Keane - Guybrush Threepwoods Nachfolger

Jack Keane
Jack Keane
Das Inventar besteht meist aus einer gut überschaubaren Menge an Objekten, die jeweils zu besuchenden Schauplätze wurden ebenfalls intelligent begrenzt - langes und ausuferndes Suchen nach der nächsten Lösung wird so zur Seltenheit. Nur an wenigen Stellen kann es auf Grund etwas abstruser Lösungswege doch mal zu einem Hänger kommen; aber das war bei LucasArts-Adventures ja nie anders.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth
  2. rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Mainz

Jack Keane überzeugt aber nicht nur durch witzige Story, gutes Rätseldesign und intuitive Bedienung; gleichzeitig ist es vor allem der unterhaltsame Humor, der den Titel auszeichnet. Da philosophieren die Charaktere plötzlich über die Auswirkungen von Computerspielen auf Jugendliche, werden irrwitzige Bezeichnungen für Personen und Gegenstände gefunden oder diverse Anspielungen auf berühmte Filme unternommen. Der Hauptheld ist bravourös gezeichnet und wächst einem schnell ans Herz, wenn auch die Parallelen zum Fluch-der-Karibik-Kapitän Jack Sparrow - und damit automatisch auch zu Guybrush Threepwood aus Monkey Island - sehr deutlich sind. Auch die restlichen Charaktere, denen man im Spiel begegnet, überzeugen durch Skurrilität und eigene Persönlichkeit.

Jack Keane
Jack Keane
Optisch ist Jack Keane sicherlich kein Meisterwerk, die farbenfrohe Grafik hat aber viel Charme und läuft auch auf etwas betagteren PCs noch flüssig. Die komplett deutsche Sprachausgabe ist dafür erstklassig - und wartet mit so illustren Sprechern wie den deutschen Stimmen von Johnny Depp, John Cleese und Charlize Theron auf.

Jack Keane ist bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro.

Fazit:
Ankh war erst der Anfang - mit Jack Keane beweisen die Entwickler von Deck13, dass sie es sogar noch besser können. Ein vergleichbar witziges, unterhaltsames und nahezu perfekt designtes Adventure hat man am PC lange nicht gesehen. Wer auch nur ansatzweise dieses Genre mag, sollte auf diesen Titel aus eigenem Interesse nicht verzichten.

 Spieletest: Jack Keane - Guybrush Threepwoods Nachfolger
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Pila 03. Okt 2007

Man kommt tatsächlich nicht drum rum Jack Keane mit Monkey Island zu vergleichen...

Pila 03. Okt 2007

Ich finde den Vergleich sehr wohl angebracht! Und ich habe schon tausend mal Monkey...

tosser@wanking.net 26. Sep 2007

Tja grafik allerbest Sau goile story und auch das Gameplay mit den Frauen funzt...

ThadMiller 12. Sep 2007

Spielen kannst du das so oft du willst. gruß Thad

die traurige... 12. Sep 2007

SIE SUCKT SO SEHR :D Ganz deiner Meinung...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /