Abo
  • Services:

AMD startet mit Quad-Core-Opteron "Barcelona"

Erste Prozessoren erreichen maximal 2 GHz

Nach langer Wartezeit und mindestens sechs Monaten Verspätung liefert AMD nun seinen ersten Vierkern-Prozessor mit Codenamen "Barcelona" aus. Zwei Serien für Server mit zwei und vier CPU-Sockeln liegen bisher vor, die K10-Kerne kommen dabei nur auf 2 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Quad-Core-Opteron
Quad-Core-Opteron
Die bisher unter dem Codenamen "Barcelona" bekannten Prozessoren kommen als Serie 8300 für Systeme mit vier Sockeln und Serie 2300 für Server mit zwei Sockeln auf den Markt. Der Markenname Opteron ändert sich nicht, aber die Modellnummern sind neu. Die Prozessoren basieren auf der K10-Architektur, über die Golem.de bereits mehrfach berichtet hatte. Alle neuen Opterons verfügen über je 512 KByte L2-Cache pro Kern und einen gemeinsamen L3-Cache von 2 MByte.

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Wie AMD versprochen hatte, kommen die neuen Opterons mit typischen Leistungsaufnahmen (TDP) von 68 und 95 Watt aus. 2 GHz sind jedoch trotz 65 Nanometer Strukturbreite nur mit dem höheren Wert zu machen, die schnellsten 68-Watt-Modelle schaffen lediglich 1,9 GHz und sind deutlich teurer als ihre 95-Watt-Pendants. Die bisher üblichen "SE"-Modelle mit erhöhter Leistungsaufnahme und gesteigertem Takt hat sich AMD vorerst gespart.

Opteron Takt (GHz) TDP (Watt) Preis (US-Dollar)
8350 2,0 95 1.019$
8347 1,9 95 786$
8347 HE 1,9 68 873$
8346 HE 1,8 68 698$
2350 2,0 95 389$
2347 1,9 95 316$
2347 HE 1,9 68 377$
2346 HE 1,8 68 255$
2344 HE 1,7 68 209$

Im Gegensatz zu ersten Demonstrationen des Desktop-Prozessors Phenom mit K10-Architektur, bei denen AMD 3 GHz erreichte, werden die Opterons bisher nur mit maximal 2 GHz ausgeliefert. Ende Juni war nach Gerüchten aus taiwanischen Quellen noch von bis zu 2,2 GHz ausgegangen worden. AMD hatte jedoch bereits bekräftigt, die Taktfrequenzen noch im vierten Quartal des Jahres 2007 deutlich steigern zu wollen. Auf den Benchmark-Seiten zum neuen Opteron wird vielfach - unter anderem bei den SPEC-Werten - bereits ein Modell 8360 SE zitiert, das nach unbestätigten Angaben 2,5 GHz erreichen soll. Einen konkreten Termin für diesen Prozessor nannte AMD bisher noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19

punkt 12. Sep 2007

Ahh, stimmt. Ich vergaß XD Obwohl, hmm 32Kerne sind sicherlich nett^^

punkt 12. Sep 2007

Erm, umgedreht. AMD hat immer die 100%ige Vollast mit meist unrealistischen Codefolgen...

olima 11. Sep 2007

Ich denke die meisten wissen schon, dass es nicht nur auf die Taktfrequenz ankommt. So...

Genervt 10. Sep 2007

Stimmt. Der Unterhaltungswert deiner Kommentare!

tom_159 10. Sep 2007

Quar-Core-Opteron in der Bildunterschrift. Das erinnert wohl eher an Quark :-)


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /