Epsons neuer Tiefpassfilter soll vor Moiré-Effekt schützen

Dünnere und leichtere Digitalkameras mit neuem Filterglas möglich

Epson hat einen neuen Tiefpass-Filter für Digitalkamera-Sensoren entwickelt, der durch seine Struktur der Bildung von Moiré-Mustern entgegentreten soll. Der Moiré-Effekt entsteht beispielsweise beim Fotografieren von winzigen Mustern mit wiederkehrenden Strukturen, die sich mit den ebenfalls wiederkehrenden Strukturen auf dem Sensor überlagern. Beispielsweise bei Fotos von Textilien kann dieser störende Effekt eintreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Epsons Tiefpassfilter
Epsons Tiefpassfilter
Die neuen optischen Tiefpass-Filter (optical low pass filter, OLPF) von Epson sind mit einer Struktur versehen, die die gleichmäßige Entfernung störender Frequenzen über das gesamte sichtbare Spektrum hinweg ermöglichen soll. Optische Low-Pass-Filter gibt es schon lange - sie bestanden bislang aus drei Quarzglas-Platten, die übereinander gestapelt und vor dem eigentlichen Sensor angebracht werden. Diese 3-Quarz-Systeme haben allerdings die Angewohnheit, nicht gleichmäßig zu filtern und bei einigen Wellenlängen nicht alle Störungen ausfiltern zu können, so dass die Moiré-Muster dennoch entstehen.

Stellenmarkt
  1. Project & Process Manager MDM (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. IT-Spezialist*in VMware vSphere / ESXi
    Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
Detailsuche

Epsons neuer OLPF soll außerdem dünner und leichter als die bisher eingesetzte Technik sein. Dadurch sollen auch noch dünnere Kameras möglich sein, stellte Epson in Aussicht. Die leichteren Filter sollen zudem Anti-Verwackelungssystemen die Arbeit erleichtern, die mit gegenläufigen Sensorbewegungen Zittern ausgleichen können.

Epson will die neuen optischen Tiefpass-Filter auf der CEATEC vorstellen, die vom 2. bis 6. Oktober 2007 in Japan stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


korrektor 12. Sep 2007

Ihr Ungläubigen !!! http://de.wikipedia.org/wiki/Moiré-Effekt Der Moiré-Effekt (von frz...

mp (Golem.de) 10. Sep 2007

Wurde korrigiert, vielen Dank für den Hinweis.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /