Abo
  • Services:
Anzeige

LogMeIn: Rechner-Fernzugriff nun auch mit Ton

Einfacherer Datenaustausch für LogMeIn Pro und IT Reach

LogMeIn erweitert seine Windows- und Mac-basierten Fernsteuerungsdienste um Sound-Übertragung von verbundenen Remote-Rechnern sowie den Transfer von Dateien und Ordnern via Drag-and-Drop. Außerdem soll eine neue Benutzeroberfläche die Fernsteuerung entfernter Heim- und Firmenrechner weiter vereinfachen.

Noch gibt es die neuen Funktionen nur in der Beta-Version "3.00.642 Beta" von LogMeIn Pro und LogMeIn IT Reach für Windows. Diese können damit alle Töne und Musik-Streams vom Remote-PC auch dem lokalen Computer wiedergeben - eine Funktion, die etwa der Windows Remote Desktop seit längerem bietet.

Anzeige

Die oben erwähnte neue Bedienoberfläche wartet mit vereinfachten Menüs und Kontrollelementen auf, die sich laut LogMeIn den Vorlieben der Nutzer anpassen lassen. Außerdem soll das Starten einer Fernbedienungs- oder Filemanagement-Sitzung mit weniger Mausklicks noch schneller und bequemer möglich sein. Per Drag-and-Drop können Nutzer Dateien und Ordner zudem zwischen den verbundenen Computern übertragen.

Mit Ausnahme der neuen Bedienoberfläche, die auch LogMeIn Free bietet, sind die genannten neuen Funktionen den kostenpflichtigen Diensten LogMeIn Pro und LogMeIn IT Reach vorbehalten. Die Remote-Systemverwaltung LogMeIn IT Reach enthält ab der neuen Beta-Version einen Überblick über die installierte Hard- und Software auf den mit IT Reach laufenden Rechnern.

Mittlerweile soll es 25 Millionen LogMeIn-Installationen geben. Während auf dem Zielrechner mit Windows- oder MacOS LogMe-In Free oder Pro installiert werden muss, kann der lokale Rechner über Browser mit ActiveX- oder Java-Support betriebssystemunabhängig arbeiten. Nutzer bekommen von dort aus einen verschlüsselten Zugriff auf den Desktop ihrer Arbeits- und Heimrechner sowie auf alle Dateien und Netzwerkressourcen.

LogMeIn Pro wurde im Vergleich zum kostenlosen LogMeIn Free mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, darunter direkte Dateiübertragungen ohne den Umweg über den LogMeIn-Server, Drucken von Remote-Dokumenten sowie Gast-Accounts. Dazu kommen nun noch die neuen Funktionen Remote-Sound und Drag-and-Drop-Unterstützung.

LogMeIn Pro und LogMeIn IT Reach kosten 12,95 US-Dollar pro Monat oder 69,95 US-Dollar pro Jahr und PC, wobei Mengenrabatte gewährt werden. Bis zum 30. September 2007 kostet die LogMeIn Pro-Lizenz nur 39,95 US-Dollar pro Jahr.

Die Beta 3.00.642 von LogMeIn Pro und LogMeIn IT Reach gibt es seit dem 6. September 2007 für Windows-Nutzer bei LogMeIn Labs. Mac-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden, aber auch sie sollen in Kürze in den Genuss der neuen Funktionen kommen. Die finalen Versionen erscheinen dann voraussichtlich Ende September 2007. Nutzer der Beta-Version erhalten sie als automatisches Update.


eye home zur Startseite
Benny_88 08. Apr 2008

Hallo, weiß jemand vielleicht, ob und wie man mit LogMeIn den Systemstatus monitoren...

<°(((>< 10. Sep 2007

<°(((><

föhn 09. Sep 2007

nicht nur schneller als vnc. imho auch "schneller" (aka. banddbreitenschonender) als rdp

djdd 09. Sep 2007

absolut Normal

Share 08. Sep 2007

An der Meldung ist nix besonders, asusser dass halt jetzt Sound dabei ist. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  3. RheinHunsrück Wasser Zweckverband, Dörth
  4. über Hays AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Siri ist btw. nicht weiblich...

    stiGGG | 23:27

  2. Re: ... und die amerikanischen Firmen...

    AlexKw | 23:25

  3. Re: Migration X11 -> Wayland

    Seitan-Sushi-Fan | 23:22

  4. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    sodom1234 | 23:21

  5. Re: Drei allein soll die Nummer sein, die du zählest

    ZuWortMelder | 23:19


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel