Abo
  • IT-Karriere:

OpenOffice.org 2.3 bringt viele Verbesserungen

Erster Release Candidate von OpenOffice.org 2.3 erschienen

Für den Herbst 2007 ist die Version 2.3 von OpenOffice.org geplant. Ein erster Release Candidate zeigt bereits, was die neue Version bringen wird. Dabei handelt es sich um Verbesserungen, die den Umgang mit der Office-Suite insgesamt vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Rechtschreibkorrektur in OpenOffice.org soll künftig auch Wörter berücksichtigen, die nur aus einem Buchstaben bestehen, denn die bisherige Rechtschreibprüfung war dazu nicht in der Lage. Der HTML-Export für die PowerPoint-Alternative Impress sowie die Zeichenapplikation Draw wurde aufgebohrt und berücksichtigt nun auch PNG-Bilder. Außerdem soll Impress allgemein zügiger zu Werke gehen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Stark überarbeitet wurde außerdem das Chart-Modul, das nun einen neuen 3D-Modus kennt und allgemein das Anlegen entsprechender Grafiken vereinfachen soll. Die Skalierung von Achsen arbeitet dabei automatisch, während die Bedienung mit der Maus verbessert wurde und nun intuitiver sein sollte. Ferner zeigt die Toolbar chartspezifische Funktionen an, wenn dies notwendig ist, so dass häufig benötigte Funktionen leichter zu finden sind. Zudem wurde ein Report-Designer - wie angekündigt - in die Datenbank-Software Base integriert, der bislang schmerzlich vermisst wurde.

Als neue Option kam hinzu, dass Druckeinstellungen mit dem Dokument zusammen geladen werden. Außerdem erhielt Writer mit MediaWiki einen neuen Export-Filter. Damit lassen sich Dokumente aus Writer in der Wikitext-Syntax exportieren, um Informationen bequem in Wiki-Seiten zu integrieren. Außerdem wurde die Kompatibilität von Writer weiter verbessert und beim Abspeichern im Format ODF 1.1 werden nun weiche Seitenumbrüche berücksichtigt.

Darüber hinaus schreibt die automatische Korrektur nicht mehr jeden ersten Buchstaben groß, wenn neue Werte in ein Datenfeld in der Tabellenkalkulation Calc eingetragen werden. Deutlich erweitert wurde die Funktion zum automatischen Summieren von Einträgen, die nun spalten- oder zeilenweise arbeitet.

OpenOffice.org 2.3 steht als Release Candidate 1 für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorversion handelt, sollte diese Fassung nicht in Produktivumgebungen eingesetzt werden. Die fertige Version von OpenOffice.org 2.3 ist für den Herbst 2007 geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

eddy44 19. Sep 2007

Ich nehme mir die oben erwähnte Freiheit und speichere meine (geschäftl.) Word2007 dokus...

Bravo Tortel 09. Sep 2007

Ham die jetz auch Zeilenumbruch und nutzbares Gui?

ich bin es 09. Sep 2007

Dann nimm dir halt mal 3 oder 4 Stunden Zeit anstatt zu schimpfen ...

Knux 08. Sep 2007

In fast allen Fällen wurden Features nachgereicht oder repariert, die ich nützlich fand...

Duggy 07. Sep 2007

Krass, hab ich total vergessen! Stimmt, da habe ich vor vielen Monaten was drüber...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /