Abo
  • Services:

HP Blackbird 002 - Leistungsfähiger Design-PC für Gamer

Gemeinsam mit Voodoo entwickelt - und für Europa noch nicht angekündigt

In den USA liefert Hewlett-Packard in Kürze eine neue Version seines Gamer-PCs BlackBird aus. Den Anfang macht die vorkonfigurierte Blackbird 002 Decidaced Edition mit 3-GHz-Quad-Core-CPU, zwei Grafikkarten, PhysX-Steckkarte, Flüssigkühlung und 1.100-Watt-Netzteil im Aluminiumgehäuse - später können Kunden bestimmte Komponenten auch selbst auswählen.

Artikel veröffentlicht am ,

Blackbird 002
Blackbird 002
Die Blackbird-002-PCs wurden von HP gemeinsam mit dem von HP übernommenen VoodooPC-Team entwickelt und sollen Dells Spielerechnern etwas entgegensetzen - sowohl beim Aussehen als auch bei der Leistung und der Ausstattung. Ab 15. September 2007 können US-Kunden die "HP Blackbird 002 Dedication Edition" erstehen, eine auf 518 Geräte limitierte Ausgabe des Spiele-PCs.

Inhalt:
  1. HP Blackbird 002 - Leistungsfähiger Design-PC für Gamer
  2. HP Blackbird 002 - Leistungsfähiger Design-PC für Gamer

In dem vorkonfigurierten, optimierten System stecken u.a. ein Quad-Core-Prozessor vom Typ Intel Core 2 Extreme QX6850 (3 GHz, effektiv 1.333 MHZ FSB) sowie zwei SLI-gekoppelte GeForce-8800-Ultra-Grafikkarten - sowohl der Prozessor als auch die Grafikchips werden dabei flüssig gekühlt. Dazu kommen u.a. noch dezent verzierte Seitenabdeckungen und eine Valve-Spielesammlung mit Half-Life, Half-Life 2, Half-Life 2 Episode 2, Portal und Team Fortress.

Blackbird 002
Blackbird 002
Ab 1. Oktober 2007 geht dann in den USA der reguläre Verkauf los, wobei die Kunden sich die Konfiguration im Online-Shop selbst zusammenstellen können. Je nach Ausstattung soll der in Calgary, Alberta, zusammengesteckte Blackbird dann laut HP zwischen 2.500,- und 7.100,- US-Dollar kosten.

Der Kunde hat die Wahl zwischen einem Athlon AMD X2 6000+ (3 GHz) oder verschiedenen Intel-CPUs zwischen Core2 Duo mit 2,66 GHz und Core2 Extreme Quad-Core mit 3 GHz. Auch bei den Speicherriegeln kann gewählt werden, maximal finden 8 GByte RAM auf dem Mainboard Platz.

HP Blackbird 002 - Leistungsfähiger Design-PC für Gamer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 14,02€

sponsor 10. Okt 2007

was seit ih den für ein clan bin ts sponsor melde dich einfach 87.118.110.26:5027 das...

*ubuntuuser 10. Sep 2007

Na toll, jetzt werden die Werte schon künstlich begrenzt...

Blork 10. Sep 2007

Nein, die Fotos von Golem sind nie scharf und farbstichig und verzerrt.

kullerhamPster 07. Sep 2007

Leider zu befürchten :-(

JTR 07. Sep 2007

Sollte das Design wirklich Anklang finden, wirst du es von den Chinesen eh solo...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /