Die USB-Krankenschwester kommt

Ein GByte Speichervolumen und Virenschutzsoftware

Zuerst der USB-Stick Modell 'Domina' - nun die "USB-Clinic": Der Taschenhersteller Bree hat eine neue USB-Speicherkollektion namens Prof. Bit und Dr. Byte vorgestellt. Doch da ehrwürdige Doktoren optisch alleine nicht allzu viel hergeben, steht ihnen Sister Save im schönsten Krankenschwestern-Outfit zur Seite.

Artikel veröffentlicht am , yg

USB Clinic
USB Clinic
Der Hersteller tönt: "Eine Behandlung erster Klasse für bis zu 1 GByte Daten garantiert das Team der USB Clinic von Bree." Entsprechend verlangt der Taschenproduzent Preise wie für Privatpatienten: 40 Euro will er pro Stick mit 1 GByte Speicher haben. Dafür ist auf den Sticks das Virenschutzprogramm "avast!" vorinstalliert.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin gehobener technischer oder nichttechnischer Dienst mit IT-Kenntnissen ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Backend Entwickler - Webshop Plattformen (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
Detailsuche

USB Clinic
USB Clinic
Sowohl die USB-Clinic- als auch die meisten marktüblichen Billig-Sticks sind vor Spritzwasser und Staub geschützt. Einfache USB-Sticks ohne Software, die der Nutzer selten brauchen dürfte, sind bereits für unter 10 Euro zu bekommen. Die Bree-Modelle stecken lediglich in einer genähten, hübscheren Kautschukhülle - das lässt sie aber auch mehr auffallen. Die Vorgängerkollektionen USB Doll und USB Ken steckten noch im echten Leder-Outfit.

Bree bietet in Zusammenarbeit mit Starkstrom seine Sticks auch als Werbegeschenke an. Der Kunde kann beliebige Software auf den Speicher packen, Kooperationen bestehen bereits mit Langenscheidt, Native Instruments oder dem Virenschutz-Anbieter alwil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Atze S. 09. Sep 2007

ey wie geil bitte is dat denn ? ne krankenschwester in leder zum anstöpseln . da würde...

dfgdfg 09. Sep 2007

Wie die meisten Seiten im Netz sind 98% aller "Berichterstattungen" Werbung, die...

Schwarzwaldklin... 08. Sep 2007

Die Teile sind als Gimmick für medizinisches Personal eigentlich ganz witzig, aber das...

pillepalle 08. Sep 2007

Klingt irgendwie nach Porno ...

*confused* 07. Sep 2007

*sind da die pornobildchen schon drauf oder nicht?....



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /