Abo
  • Services:

Photoshop Express - Adobes kostenlose Online-Bildbearbeitung

Ergänzung zur bisherigen Photoshop-Familie

Bereits im März 2007 verkündete Adobe, an einer kostenlosen Online-Ausführung von Photoshop zu arbeiten. Nun steht auch fest, wie dieser Photoshop-Ableger heißen wird: Photoshop Express. Und Besucher auf der Photoshop World in Las Vegas konnten bereits einen ersten Blick auf das neue Produkt werfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Photoshop Express
Photoshop Express
Photoshop Express soll die bestehende Photoshop-Familie ergänzen und erlaubt jedem Nutzer die Bearbeitung von Fotos im Internet. Wie auch das bereits verfügbare Premiere Express wird auch der Neuling gratis angeboten und kann von jedem internetfähigen PC über den Browser aufgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Noch gibt es aber keine Angaben dazu, welche Funktionen Photoshop Express bieten wird. Ein erster Screenshot zeigt aber, dass vor allem die bequeme Bearbeitung von Fotos im Vordergrund steht. Die Software stellt bei Bedarf verschiedene Modifikationsvarianten eines Bildes bereit, so dass der Nutzer entscheiden kann, welche Veränderungen ihm genehm erscheinen.

Nach wie vor ist unklar, wann Photoshop Express für die Allgemeinheit verfügbar sein wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 99,99€
  3. 8,49€
  4. 19,99€

stormbringer 27. Mai 2008

ich denke nicht, dass die Zukunft den Webapplikationen gehören wird. ich gehe nach...

Peter Kruse 17. Nov 2007

Unter http://www.bilder-editieren.de gibt es auch ein Online-Bildbearbeitungsprogramm.

Paul Baumann 09. Sep 2007

Das tut mir wirklich leid für dich. Du solltest dich nach einer einfacheren...

elk-x 07. Sep 2007

vor 10 Jahren gab es aber kein Breitband und auch die Browser, bzw die plugins waren noch...

Gr 07. Sep 2007

Und ich möchte nicht wissen, auch wenns online ist, was da an Plugins etc. auf die...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /