Abo
  • Services:

Zuhause mit Vodafone per UMTS

UMTS-Flatrate mit Deckelung für daheim

Vodafone bietet das Paket ZuhauseWeb, das Internet- und Telefonanschluss sowie Mobiltelefonieren vereint, nun auch ohne DSL an. Gesurft wird per UMTS für pauschal rund 30,- Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Zuhause WebFairFlat", so der Name des Tarifs, richtet sich explizit an "Normalsurfer" und umfasst eine Internet-Flatrate für 29,95 Euro, die per UMTS abgewickelt wird. Mit Normalsurfern meint Vodafone Kunden, die in der Regel weniger als 5 GByte Traffic pro Monat erzeugen: So beträgt das Inklusivvolumen des Tarifs 5 GByte, wobei jedes weitere MByte aber nur dann mit 0,25 Euro abgerechnet wird, wenn zuvor bereits an zwei aufeinander folgenden Monaten mehr als 5 GByte genutzt wurden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. LEONI AG, Zürich (Schweiz)

Für Einsteiger bietet Vodafone mit "Zuhause WebVolume 1000" ein kleineres Paket für 19,95 Euro an, das rund 1 GByte Traffic pro Monat enthält.

Kunden mit Wohnort oder Firmensitz in Gebieten ohne DSL-Abdeckung will Vodafone so eine vollwertige Alternative zu DSL bieten - vorausgesetzt, an diesen Orten steht UMTS zur Verfügung, was gerade mal in 2.200 Städten der Fall ist. Rund 80 Prozent der Bevölkerung erreicht Vodafone so nach eigenen Angaben.

Dank HSDPA können Kunden über Vodafones UMTS-Netz dabei mit bis zu 3,6 MBit/s im Downstream surfen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  2. 89,99€ (Vergleichspreis 103,54€)
  3. 138,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 149,90€)
  4. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...

A. Faffe-Plette 21. Jul 2009

Wir hatten die Mobicent-Flat ca. 2,5 J. über D-2-Netz, Provider Viktorvox. Empfang gut...

Naures 21. Dez 2007

Also nur mit E-plus ist es möglich (NAT)?!

gehirnsauger 19. Sep 2007

Ist bei mir so ...leider sonst hätte ich ja DSL

Zeitreisender 10. Sep 2007

Einen anderen AP einstellen? Klingt interessant! Wo kann man mehr darüber lesen bzw. wo...

hallimasch 08. Sep 2007

Weiß jemand, ob es die Vodafone- Modem Software auch für Linux gibt? Mir ist nur Windows...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /