Abo
  • Services:

Zuhause mit Vodafone per UMTS

UMTS-Flatrate mit Deckelung für daheim

Vodafone bietet das Paket ZuhauseWeb, das Internet- und Telefonanschluss sowie Mobiltelefonieren vereint, nun auch ohne DSL an. Gesurft wird per UMTS für pauschal rund 30,- Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Zuhause WebFairFlat", so der Name des Tarifs, richtet sich explizit an "Normalsurfer" und umfasst eine Internet-Flatrate für 29,95 Euro, die per UMTS abgewickelt wird. Mit Normalsurfern meint Vodafone Kunden, die in der Regel weniger als 5 GByte Traffic pro Monat erzeugen: So beträgt das Inklusivvolumen des Tarifs 5 GByte, wobei jedes weitere MByte aber nur dann mit 0,25 Euro abgerechnet wird, wenn zuvor bereits an zwei aufeinander folgenden Monaten mehr als 5 GByte genutzt wurden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für Einsteiger bietet Vodafone mit "Zuhause WebVolume 1000" ein kleineres Paket für 19,95 Euro an, das rund 1 GByte Traffic pro Monat enthält.

Kunden mit Wohnort oder Firmensitz in Gebieten ohne DSL-Abdeckung will Vodafone so eine vollwertige Alternative zu DSL bieten - vorausgesetzt, an diesen Orten steht UMTS zur Verfügung, was gerade mal in 2.200 Städten der Fall ist. Rund 80 Prozent der Bevölkerung erreicht Vodafone so nach eigenen Angaben.

Dank HSDPA können Kunden über Vodafones UMTS-Netz dabei mit bis zu 3,6 MBit/s im Downstream surfen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

A. Faffe-Plette 21. Jul 2009

Wir hatten die Mobicent-Flat ca. 2,5 J. über D-2-Netz, Provider Viktorvox. Empfang gut...

Naures 21. Dez 2007

Also nur mit E-plus ist es möglich (NAT)?!

gehirnsauger 19. Sep 2007

Ist bei mir so ...leider sonst hätte ich ja DSL

Zeitreisender 10. Sep 2007

Einen anderen AP einstellen? Klingt interessant! Wo kann man mehr darüber lesen bzw. wo...

hallimasch 08. Sep 2007

Weiß jemand, ob es die Vodafone- Modem Software auch für Linux gibt? Mir ist nur Windows...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /