Abo
  • Services:

Bang & Olufsens Fernbedienung: Das Eckige kommt aufs Runde

Beo5-Fernsteuerung für Audio- und Videosteuerung sowie Heimautomation

Das dänische Unternehmen Bang & Olufsen, das sich durch hochwertige Audio- und Videokomponenten auszeichnet, die mit extravagantem Design aus der Masse hervorstechen, hat eine Fernbedienung vorgestellt, die Audio-, Video- und Heimsteuerung vereinen soll. Die Beo5-Fernbedienung kann nicht nur mit Produkten aus dem eigenen Hause, sondern auch mit denen einiger Fremdhersteller zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bang & Olufsen Beo5
Bang & Olufsen Beo5
Das Design kann durchaus als außergewöhnlich bezeichnet werden - eine Universalfernbedienung mit rundem Unter- und eckigem Oberteil sieht man nicht alle Tage. Die Form erinnert an ein Zepter. Die Beo5 wird für jeden Kunden bzw. dessen Elektronikpark speziell programmiert - das Werk verlassen die Geräte ohne jegliche Voreinstellung und werden erst in den Bang-&-Olufsen-Läden eingestellt. Die Programmierung lässt sich natürlich später auch anpassen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Die Bedienung von den typischen Heimelektronik-Geräten kann verbunden werden mit fernsteuerbaren Systemen wie Jalousien, Beleuchtung, Fenstern, Klimaanlagen oder auch Alarmanlagen. Die Bedienoberfläche ist frei programmierbar - ein berührungsempfindlicher Touchscreen mit Farbdisplay und gehärtetem Glas ersetzt die Tasten aber nur teilweise - der untere Teil besitzt echte Knöpfe beispielsweise für die Navigation und den Programmwechsel. Das Rad zur Lautstärkeregelung findet sich hier ebenfalls.

Bang & Olufsen Beo5
Bang & Olufsen Beo5
Der Touchscreen bietet auch ein frei definierbares Layout und entstand aus einer Forschungskooperation zwischen Bang & Olufsen und der US-Weltraumbehörde NASA. Zwölf Sensorflächen sind auf dem Display an beliebiger Stelle aktivierbar - sie sitzen nicht an festen Positionen, sondern lassen sich je nach Kundenwunsch platzieren - und bei Bedarf auch mit Icons unterlegen.

Die verbaute Technik, besonders das Farb-LCD, fordert aber auch ihren Tribut: Die Akkulaufzeit ist deutlich niedriger als bei herkömmlichen Fernbedienungen, musste selbst der Hersteller zugeben. Bei normaler Benutzung sollen 10 bis 12 Tage ohne Aufladen des wiederaufladbaren Akkus drin sein.

Die Beo5 soll in den USA ab Winter 2007 erhältlich sein. Der Preis liegt bei 560,- US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Alternate kaufen
  3. 1.099€
  4. ab 349€

Fighterly 11. Sep 2007

Hehe, ich bin aber eher am überlegen, ob man damit 'ne Bierflasche aufmachen kann, ohne...

Fighterly 11. Sep 2007

Naja, man kann sie ja nach 10 Jahren austauschen und wirkliche Kochkunst ist...

Beo5-Fan 08. Sep 2007

Und ich finde die Kombination aus Knöpfen und einem Display *drüber* gar nicht mal so...

sparvar 07. Sep 2007

habe mit der auch geliebäugelt...(bzw bin immern och dabei) - aber sie hat auch nur die...

Peterchen 07. Sep 2007

Ich sehe es genau anders herum - ich glaube, das Ding ist sehr gut zu bedienen: die...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /