Abo
  • Services:
Anzeige

Jobs bietet frühen iPhone-Käufern 100,- US-Dollar

Einkaufsgutschein als Entschädigung für aggressive Preispolitik

Apples Chef Steve Jobs sah sich kurz nach der Preissenkung des 8 GByte fassenden iPhones um 200,- US-Dollar gezwungen, sich den wütenden Erstkäufern zu stellen, die noch vor kurzem das Telefon für einen Kaufpreis erwarben, der um ein Drittel höher lag. Zwar ist es in der Computer- und Handy-Branche nichts Besonderes, dass es zu massiven Preissenkungen kommt, doch das Vorgehen von Apple war doch etwas heftig, was sich auch in den Reaktionen der Kunden in E-Mails und in Foren äußerte.

Apple iPhone
Apple iPhone
Jobs, der in einem persönlichen Schreiben zugab, Hunderte von E-Mails verärgerter Kunden erhalten und gelesen zu haben, die sich über die heftige Preissenkung und den damit verbundenen Frust beschwerten, stellte einiges klar - den Grund für die Preissenkung benannte er jedoch nicht direkt.

Anzeige

Er sei sich sicher, dass es die richtige Entscheidung war, den Preis des Gerätes zu senken - nach Einführung kostete es knapp 600,- US-Dollar, nun sind es 400,- US-Dollar. Das kleinere 4-GByte-Modell wurde gar komplett eingestampft. Doch das Weihnachtsgeschäft steht an und man rechnet sich mit dem neuen Preis natürlich bessere Chancen aus, hier bei den Kunden zu punkten.

Es sei nur zu verständlich, dass es in der Branche, die mit schnellen Produktwechseln und Preisänderungen seit jeher konfrontiert ist, immer Kunden gibt, die kurz zuvor noch teuer einkaufen. Dies sei auch beim iPhone so. Jobs räumte jedoch ein, dass man besser mit seinen "early adopters" umgehen müsse - sie vertrauen schließlich auf Apple. Jobs entschuldigte sich im Namen von Apple bei ihnen für das Vorgehen des Konzerns.

Deshalb bietet Apple jedem bisherigen iPhone-Kunden einen Einkaufsgutschein im Wert von 100,- US-Dollar an, mit dem im Apple-Online-Shop oder in den Apple-Läden in den USA eingekauft werden kann. Details sollen noch ausgearbeitet und in der kommenden Woche auf der Apple-Website veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
dersichdenwolft... 08. Sep 2007

""... also zunächst soll das hier keine journalistisch recherchierte Nachricht...

Anonymer Nutzer 08. Sep 2007

Na, ist ja auch ein iPod oder ein iPhone. Kein Notebook, Macbook oder überhaupt sowas...

klugschei... 08. Sep 2007

"...ein kaufpreis der um ein drittel höher lag..." das heißt bei 400 $ 533,33 (aso) $ und...

Kulant 07. Sep 2007

Das geht wohl nur in den USA, jeder weiß, dass solche Geräte mehr oder weniger kurz nach...

Palerider 07. Sep 2007

Als der Steve über den Preis vom Iphone nachdachte, kam er auf die Idee: 'Greifen wir von...


Verstand in Gefahr?! / 01. Okt 2007

Einfach mal klagen..

ApfelFon - Ein iPhone-Weblog. / 07. Sep 2007

Apple schenkt iPhone-Erstkäufern US$100,-

Free Mac Software / 07. Sep 2007

Michael's Blog / 07. Sep 2007

iPhone mit Preiscountdown



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  3. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  4. Voith Digital Solutions GmbH, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 6,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  2. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  3. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch

  4. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  5. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  6. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  7. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  8. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  9. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  10. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Bei und klappts

    Oktavian | 11:24

  2. Re: IMHO: Der falsche Weg

    Dwalinn | 11:24

  3. Also keine Unterschrift mehr?

    Marvin-42 | 11:23

  4. 80 Euro für Stanzpape?

    attitudinized | 11:22

  5. Re: Wenn es sauber implementiert ist...

    das_mav | 11:22


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 09:20

  5. 09:04

  6. 08:26

  7. 08:11

  8. 07:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel