Abo
  • Services:

Heimserver, Blu-ray-Player und 200fach-Wechsler in einem

Sony stellt HES-V1000 auf der CEDIA 2007 vor

Wer eine große Sammlung an Musik, Filmen und Fotos in einem Gerät verwalten, sichern, abspielen oder über das Netzwerk abrufen will, der sollte sich Sonys "HES-V1000 Home Entertainment Server" einmal anschauen. Das Gerät erfordert zwar einen tiefen Griff ins Portemonnaie, bietet aber eine 500-GByte-Festplatte mit UPnP-Server, dient als Blu-ray-Player und integriert einen 200fach-Wechsler mit Brennfunktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony HES-V1000
Sony HES-V1000
Als Blu-ray- und DVD-Player unterstützt der HES-V1000 nicht nur die Ausgabe mit bis zu 1080p über HDMI, sondern kann auch mittels HDMI-CEC gemeinsam mit anderen Geräten gesteuert werden. Musik, Videos und Fotos können sowohl von der internen Festplatte als auch von den im Wechsler liegenden optischen Medien wiedergegeben werden. Welche Video-, Bild- und Audioformate - außer MP3 und JPEG - bei der direkten Wiedergabe von der Festplatte oder von selbst erstellten optischen Medien unterstützt werden, gab Sony leider noch nicht bekannt.

Inhalt:
  1. Heimserver, Blu-ray-Player und 200fach-Wechsler in einem
  2. Heimserver, Blu-ray-Player und 200fach-Wechsler in einem

Auch oben sitzt ein Display
Auch oben sitzt ein Display
Insgesamt finden 200 Scheiben Platz in dem kleinen Turm, darunter 196 Stück 12-cm-BD/DVD/CDs und vier Stück 8-cm-BD/DVDs. Bei der Verwaltung der eingelegten Musik-CDs, DVD- und Blu-ray-Filme hilft eine Online-Datenbank, auf die der HES-V1000 zugreifen kann, sofern das Heimnetz mit dem Internet verbunden ist. Außerdem sind über das Internet Firmware-Upgrades möglich. Als grafische Oberfläche dient dabei die von der PlayStation 3 bekannte Cross Media Bar (XMB).

Für mit Musik untermalte Bilderschauen auf dem angeschlossenen Flachbildschirm gibt es verschiedene Design-Vorlagen nebst einer Gesichtserkennung bzw. einer automatischen, schnellen Anordnung zu einem Fotoalbum. Diese ausgefeilten Bilderpräsentationen lassen sich laut Sony auch als Blu-ray-Discs oder DVDs brennen, um sie so der Familie und Freunden zur Verfügung stellen zu können. Auch Filme - etwa vom AVCHD-Camcorder eingelesene - lassen sich auf DVD und Blu-ray-Scheiben brennen.

Heimserver, Blu-ray-Player und 200fach-Wechsler in einem 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

Nameless 30. Nov 2007

Was ist HDMI-CEC? Also High Definition Multimedia Interface - ... ?

zami 07. Sep 2007

Ganz nette Idee, aber es gibt besseres... Zugegeben nicht zu dem Preis, sondern zum ca...

Lümmel 07. Sep 2007

Da magst du recht haben, aber wenn ich bedenke, dass mein X31 älter ist und noch immer...

omg³³ 07. Sep 2007

Nen SATA Controller... lol ja... dann kannste die Performance in der Pfeife rauchen...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2007

Da nehm ich doch auch gleich einen :-D


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /