Abo
  • Services:

HPs Holo-Deck wird flexibel

Konferenzsystem mit Plasma-Displays und ausgeklügeltem Audio- und Lichtsystem

Das von HP seit längerem angebotene Konferenzsystem Halo wird nun auch in einer flexibleren Version angeboten. Der Halo Collaboration Meeting Raum lässt sich nun in bestehende Besprechungszimmer integrieren und kann bei einem Umzug mitgenommen werden. Damit lassen sich Besprechungen abhalten, bei denen das Gefühl aufkommt, dass alle beteiligten Gesprächspartner im Raum anwesend sind, obwohl sie sich gerade an verschiedenen Orten befinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Halo Collaboration Meeting Raum
Halo Collaboration Meeting Raum
Dieser Effekt wird durch drei riesige Plasma-Displays sowie ein ausgeklügeltes Audio- und Lichtsystem erreicht. HP hat mit Halo eine Technik umgesetzt, die auch die nonverbalen Aspekte einer Besprechung vermitteln soll. Zum einen werden die einzelnen Teilnehmer der Konferenz in Lebensgröße auf den Plasmabildschirmen dargestellt, zum anderen werden Präsentationen, Folien oder Produktmuster auf der aufgestellten Overhead-Zoom-Kamera mit hoher Auflösung und starker Vergrößerung so detailgetreu wiedergegeben, als hätte jeder Teilnehmer sie live vor Augen. Die High-Definition-Bildschirme zeigen gleichzeitig an verschiedenen Halo-Standorten dieselben Daten und Bilder.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Ein Software-Kontrollsystem gewährleistet die Verbindung zwischen maximal vier Halo-Räumen und sorgt durch eine Bild- und Farbkalibrierung für möglichst realistische Bildübertragungen. Das zugehörige HP Halo Video Exchange Network (HVEN) verspricht hohe Breitband-Übertragungsraten. Teilnehmer, die sich nicht in einem Halo-Raum befinden, können via Telefon eingebunden werden.

Einen Halo Collaboration Meeting Raum bekommt man ab einem Preis von 249.000 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand

Hotohori 07. Sep 2007

Man denke nur an die Holosuiten auf DS9. ;)

JohnDoe-- 07. Sep 2007

Für einen großen Konzern kann das ganze sehr nützlich sein und sich auch nach einer...

Kugel 07. Sep 2007

lasrgottcha, Ha Ha das war cool. ;-))

Panico 06. Sep 2007

Sieht aus wie diese Räume im Knast wo man sich unterhalten kann und ne Glasscheibe...

Der Fabian 06. Sep 2007

gibts schon länger. kostet etwa gleichviel und ist echt nicht schlecht (schon selbst an...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /