Abo
  • Services:

HP und MTV suchen junge Notebook-Verzierer

Centrino-Duo-Notebook mit dem Sieger-Design kommt in den Handel

Im Rahmen das Design-Wettbewerbs "Take Action. Make Art" suchen Hewlett-Packard (HP) und MTV ab sofort nach der hübschesten Gehäuseverzierung für Notebooks. Die jungen Teilnehmer dürfen zwischen 16 und 24 Jahren alt sein - das beste Design wird ein weltweit angebotenes HP-Notebook verzieren, zudem sollen die besten vier Einträge als Skin für bestehende Notebooks angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Themen der selbst erstellten Motive können von den Teilnehmern frei gewählt werden, HP und MTV nennen als Beispiele "Umwelt", "Frieden", "Musik" und "Mode". Dem Urheber des besten Designs winkt der Besuch der MTV Europe Music Awards, die am 1. November 2007 in München stattfinden werden. Dort wird dann auch das Sieger-Design als neues Muster auf der Sonderedition der HP Pavilion Notebooks mit Intels Centrino-Duo-Prozessor präsentiert. Schließlich wird der Gewinner an verschiedenen HP-Standorten wie Tokio oder Houston mitverfolgen, wie das Notebook Gestalt annimmt - vom Zeichentisch bis zum fertigen Produkt. Zu kaufen gibt es die Special Edition laut HP voraussichtlich ab März 2008.

Zuerst gilt es jedoch für die Teilnehmer, bis zum 17. Oktober 2007 über die Website www.mtv-tama.com ihre Beiträge inkl. einer schriftlichen Beschreibung in digitaler Form einzureichen und mit dem Design die Jury zu überzeugen. Letztere besteht aus dem Snowboarder Shaun White, Mitarbeitern des HP-Design-Teams, dem MTV-Kreativ-Team und der Werbeagentur Goodby, Silverstein & Partners. Sie bewerten die Beiträge und küren letztendlich gemeinsam mit den MTV-Zuschauern den Gewinner.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

Pumuckl_girl94 21. Sep 2007

hi gibt es bei der aktion auch kein mindest alter?? lisa!!

emtefau 07. Sep 2007

Die Referenz erhält nur der Gewinner, und wieviel sie wert ist, ist auch fraglich, da es...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /