Abo
  • Services:

Gehobener Standard: Neuer Blu-ray-Player von Sony

BDP-S2000ES löst vermutlich BDP-S1E als High-End-Modell ab

Kaum ist die IFA in Berlin beendet, da geht es mit den Ankündigungen auf der US-Messe CEDIA 2007 weiter: Nachdem Sony auf der IFA seine neuen Blu-ray-Player BDP-S300 und BDP-S500 zeigte, wurde nun mit dem BDP-S2000ES auch ein neues High-End-Gerät vorgestellt, der erste Blu-ray-Player in Sonys Nobel-Produktserie "Elevated Standard".

Artikel veröffentlicht am ,

BDP-S2000ES
BDP-S2000ES
Wie der BDP-S500 erlaubt auch Sonys BDP-S2000ES die Wiedergabe - ein entsprechender Fernseher oder Projektor vorausgesetzt - mit 1080/60p sowie 24p und kann den größeren Farbraum (Deep Colour/xvYCC) der Filme wiedergeben. Letzterer wird auch bei der Wiedergabe von mittels Videokamera selbst erstellten AVCHD-Videos unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg

Über HDMI 1.3 können auch die verlustfreien Sound-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD High Resolution Audio im Bit-Stream ausgegeben werden. Mit Hilfe von HDMI CEC - bei Sony Bravia Theatre Sync genannt - lassen sich der BDP-S2000ES und andere HDMI-CEC-fähige Geräte gemeinsam steuern. Außerdem können DVDs vom BDP-S2000ES auf 1080p skaliert werden, um so auf hochauflösenden Fernsehern ein besseres Bild zu liefern.

Darüber hinaus bietet der BDP-S2000ES auch einen besseren Staubschutz im Laufwerksschacht und die bessere Laufwerksmechanik soll interne Vibrationen reduzieren. Gegen externe Vibrationen sollen die Aluminiumfüße helfen, während laut Sony separate Audio- und Video-Boards für bessere Ton- und Bildqualität sorgen. Über den Infrarot-Eingang könne der BDP-S2000ES zudem auch durch die Hauselektronik gesteuert werden.

Zu den Schnittstellen zählen neben HDMI, Komponentenausgang, S-Video/Composite-Cinch und optischem sowie koaxialem SPDIF auch analoge Tonausgänge für ein 5.1-Kanal-Soundsystem. Zu einer Ethernet-Schnittstelle hat Sony noch nichts gesagt, dem vom BDP-2000ES vermutlich abgelösten BDP-S1E sowie den im niedrigeren Preisbereich angesiedelten Geräten BDP-S300 und BDP-S500 fehlt sie leider. Damit bleiben ihnen Online-Extras von Blu-ray-Filmen verwehrt und sie können auch nicht direkt per Internetanbindung mit neuer Firmware versorgt werden.

Der BDP-S2000ES wird laut Sony noch im Laufe des Herbst 2007 für 1.300,- US-Dollar in den USA ausgeliefert werden. Ab wann und für welchen Preis der neue High-End-Blu-ray-Player auch in Europa erscheint, konnte Sony Deutschland gegenüber Golem.de noch nicht sagen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  4. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)

Adalbert 06. Sep 2007

... ein echter Sorny eben.

Morpheus 06. Sep 2007

jaja sehr dezent, die linien, der style... wahnsinn :) ne mal im ernst, also schlicht...

ck (Golem.de) 06. Sep 2007

Jup. Leider hat Sony nicht gesagt, was für ein Scaler drinsteckt. Aber wenn ich mehr in...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /