Abo
  • Services:

Gehobener Standard: Neuer Blu-ray-Player von Sony

BDP-S2000ES löst vermutlich BDP-S1E als High-End-Modell ab

Kaum ist die IFA in Berlin beendet, da geht es mit den Ankündigungen auf der US-Messe CEDIA 2007 weiter: Nachdem Sony auf der IFA seine neuen Blu-ray-Player BDP-S300 und BDP-S500 zeigte, wurde nun mit dem BDP-S2000ES auch ein neues High-End-Gerät vorgestellt, der erste Blu-ray-Player in Sonys Nobel-Produktserie "Elevated Standard".

Artikel veröffentlicht am ,

BDP-S2000ES
BDP-S2000ES
Wie der BDP-S500 erlaubt auch Sonys BDP-S2000ES die Wiedergabe - ein entsprechender Fernseher oder Projektor vorausgesetzt - mit 1080/60p sowie 24p und kann den größeren Farbraum (Deep Colour/xvYCC) der Filme wiedergeben. Letzterer wird auch bei der Wiedergabe von mittels Videokamera selbst erstellten AVCHD-Videos unterstützt.

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, Eschborn, München, Frankfurt am Main
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Über HDMI 1.3 können auch die verlustfreien Sound-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD High Resolution Audio im Bit-Stream ausgegeben werden. Mit Hilfe von HDMI CEC - bei Sony Bravia Theatre Sync genannt - lassen sich der BDP-S2000ES und andere HDMI-CEC-fähige Geräte gemeinsam steuern. Außerdem können DVDs vom BDP-S2000ES auf 1080p skaliert werden, um so auf hochauflösenden Fernsehern ein besseres Bild zu liefern.

Darüber hinaus bietet der BDP-S2000ES auch einen besseren Staubschutz im Laufwerksschacht und die bessere Laufwerksmechanik soll interne Vibrationen reduzieren. Gegen externe Vibrationen sollen die Aluminiumfüße helfen, während laut Sony separate Audio- und Video-Boards für bessere Ton- und Bildqualität sorgen. Über den Infrarot-Eingang könne der BDP-S2000ES zudem auch durch die Hauselektronik gesteuert werden.

Zu den Schnittstellen zählen neben HDMI, Komponentenausgang, S-Video/Composite-Cinch und optischem sowie koaxialem SPDIF auch analoge Tonausgänge für ein 5.1-Kanal-Soundsystem. Zu einer Ethernet-Schnittstelle hat Sony noch nichts gesagt, dem vom BDP-2000ES vermutlich abgelösten BDP-S1E sowie den im niedrigeren Preisbereich angesiedelten Geräten BDP-S300 und BDP-S500 fehlt sie leider. Damit bleiben ihnen Online-Extras von Blu-ray-Filmen verwehrt und sie können auch nicht direkt per Internetanbindung mit neuer Firmware versorgt werden.

Der BDP-S2000ES wird laut Sony noch im Laufe des Herbst 2007 für 1.300,- US-Dollar in den USA ausgeliefert werden. Ab wann und für welchen Preis der neue High-End-Blu-ray-Player auch in Europa erscheint, konnte Sony Deutschland gegenüber Golem.de noch nicht sagen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

Adalbert 06. Sep 2007

... ein echter Sorny eben.

Morpheus 06. Sep 2007

jaja sehr dezent, die linien, der style... wahnsinn :) ne mal im ernst, also schlicht...

ck (Golem.de) 06. Sep 2007

Jup. Leider hat Sony nicht gesagt, was für ein Scaler drinsteckt. Aber wenn ich mehr in...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /