Abo
  • Services:

HP wünscht gute Reise: iPAQ mit GPS-Navigation

iPAQ 214
iPAQ 214
Die Ausstattung der Modelle aus der 100er- bzw. 200er-Reihe variiert leicht, die beiden Modelle unterscheiden sich in der Größe ihres Touchscreens und im Gewicht sowie in der Größe des Arbeitsspeichers sowie der Erweiterungsmöglichkeit. Im iPAQ 214 steckt ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln, auf dem bis zu 262.144 Farben dargestellt werden. Zur Farbanzahl des Displays im iPAQ 114 machte HP keine Angaben. Bekannt ist nur, dass der Touchscreen eine Größe von 3,5 Zoll bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bietet.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Der interne Speicher des iPAQ 214 beläuft sich auf geringe 128 MByte, während sich der iPAQ 114 sogar nur mit 64 MByte zufrieden geben muss. Der iPAQ 214 ist mit zwei Speicherkartensteckplätzen versehen und kann SD-Cards mit SDHC-Unterstützung sowie Compact-Flash-Karten verarbeiten. Das iPAQ-Modell 114 besitzt hingegen nur einen SD-Card-Steckplatz mit SDHC-Unterstützung.

iPAQ 114
iPAQ 114
In beiden Geräten steckt ein Marvell-PXA310-Prozessor, der mit 624 MHz getaktet ist. Über WLAN nach 802.11b/g oder Bluetooth 2.0 ist eine drahtlose Datenübertragung möglich. Als Betriebssystem nutzt HP in beiden PDAs Windows Mobile 6 in der Professional-Ausführung, das mit PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie mit einem E-Mail-Client versehen ist. Außerdem liegen die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie der Internet Explorer und Windows Media Player in den Mobile-Varianten bei.

Der iPAQ 214 misst 126 x 76 x 16 mm und wiegt 192 Gramm. Der kleinere Bruder iPAQ 114 mit einer Größe von 116,7 x 68,9 x 13,6 mm wiegt 115 Gramm. Zu keinem der beiden Modelle hat HP Akkulaufzeiten preisgegeben.

Alle Geräte sollen Anfang November 2007 in den Handel kommen. Der iPAQ 314 Travel Companion wird dann 429,- Euro kosten. Der Preis für den iPAQ 214 liegt bei 399,- Euro und den iPAQ 114 gibt es für 299,- Euro.

 HP wünscht gute Reise: iPAQ mit GPS-Navigation
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

sue bega 06. Sep 2007

wundert mic, dass bei den dingen die man alles patentieren/copyrighten kann apple sich...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /