Abo
  • Services:

Googles Online-Feed-Reader erhält Suchfunktion

Kleinere Verbesserungen am Google Reader vorgenommen

Der Online-Feed-Reader Google Reader ließ bisher eine Suchfunktion schmerzlich vermissen. Gerade für ein Produkt von Google war dies äußerst ungewöhnlich. Damit lassen sich alle abonnierten News-Feeds durchsuchen und Google Reader erhielt einige kleine Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus durchforstet die Suchfunktion in Google Reader auch alle News-Feeds, die mit anderen geteilt werden. Ferner ist es nun möglich, die Seiten-Navigation auszublenden, die Menge der ungelesenen News-Feeds zählt nun bis 1.000 hoch. Zudem kann der Google Reader nun über die Vor- und Zurück-Knöpfe im Browser bedient werden, um zwischen verschiedenen Modi zu wechseln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 1,29€
  3. 4,44€

Thorsten Rehm 07. Sep 2007

Mir wäre eine Notiz Funktion lieber. So muss ich immer, wenn auch nicht schlecht, aber...

DanielRevox 06. Sep 2007

Na soooo neu is die Funktion nun auch nicht... Geht auch schon seit Ewigkeiten mit "u...

jumijoze 06. Sep 2007

Sieht danach aus: http://groups.google.com/group/google-reader-troubleshoot/browse_thread...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /