Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Tenchu Z - Eingestaubter Ninja

Action-Spiel für die Xbox 360 enttäuscht

Unter Anhängern asiatischer Kampfkunst genießt die Tenchu-Reihe einen durchaus guten Ruf. Die Möglichkeit, als Ninja seine Feinde möglichst lautlos und kunstvoll auszuschalten, hat schon viele Spieler in ihren Bann gezogen. Ab sofort darf auch auf der Xbox 360 durchs alte Japan geschlichen werden; Besitzer der aktuellen Microsoft-Konsole dürften dabei aber ihren Augen kaum trauen.

Technu Z (Xbox 360)
Technu Z (Xbox 360)
Das Gameplay ist auf der Xbox 360 nicht anders als auf der PlayStation 2: In diversen Missionen gilt es, sich unauffällig anzuschleichen und dann effektiv zuzuschlagen. Wachen müssen überwältigt und Leichen aus dem Weg geschafft werden, und natürlich gilt es, bei jeder Aktion so lautlos wie nur irgend möglich zu agieren; ein großes Bewegungsarsenal inklusive Springen und Kriechen sowie Werkzeuge wie ein Greifhaken sind dabei behilflich.

Anzeige

Tenchu Z
Tenchu Z
Einer - zwar nicht unbedingt innovativen, aber zumindest spannenden - Karriere als Ninja stünde also auch auf der Xbox 360 nichts im Wege, wenn die Entwickler von From Software nicht derart schlampig bei der Entwicklung vorgegangen wären. Einige der technischen Mankos lassen sich insofern noch verzeihen, als dass sie bereits aus früheren Tenchu-Spielen bekannt waren: Die KI etwa reagiert oft viel zu langsam und wenig nachvollziehbar, die immer wieder ungünstige Kameraposition zehrt zudem an den Nerven.

Tenchu Z
Tenchu Z
Deutlich schwerer ins Gewicht fällt allerdings die Präsentation: Optisch wirkt Tenchu Z wie ein mittelmäßiger PlayStation-2-Titel - keine Spur von vermeintlicher Next-Generation-Grafik, stattdessen bestimmen detailarme Szenerien und matschige Texturen das Bild. Die Animationen wirken abgehackt, die Soundeffekte klingen unrealistisch. Kurzum: Zu keinem Moment hat man im Spiel wirklich das Gefühl, als hätten die Entwickler gewusst, welche Hardware sie vor sich haben.

Eine gewisse Monotonie im Spielverlauf und die kaum nachvollziehbare Story lassen den Begriff Langzeitmotivation endgültig jegliche Berechtigung verlieren - da kann auch die Koop-Multiplayer-Option nichts mehr retten.

Tenchu Z ist exklusiv für die Xbox 360 im Handel erhältlich und kostet etwa 60,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Einstufung ab 16 Jahren erhalten.

Fazit:
Dem Ruf der Tenchu-Reihe hat man mit Tenchu Z keinen Gefallen getan - das Spiel wirkt wie eine lieblose Emulation eines bereits einige Jahre auf dem Buckel habenden Action-Spiels. Weder inhaltlich noch technisch ist das Spiel auf der Höhe der Zeit - auch mit viel Ninja-Begeisterung lässt sich dieser Umsetzung kaum etwas Positives abgewinnen.


eye home zur Startseite
FranUnFine 07. Sep 2007

Schau einfach bei www.chambara.de vorbei. Ist die Seite eines bekannten, der Ninja- und...

Stalkingwolf 07. Sep 2007

So ziemlich jedes gute Rollenspiel?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Abbott GmbH & Co. KG, Wiesbaden-Delkenheim
  2. syncreon Deutschland GmbH, Bremen
  3. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. Continum AG, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    Codemonkey | 18:42

  2. Re: Die US Regierung...

    mrgenie | 18:40

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    sofries | 18:37

  4. Überall sieht man das Potenzial, nur in DE nicht

    TrudleR | 18:37

  5. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    gloqol | 18:35


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel