Abo
  • IT-Karriere:

iPod heißt jetzt classic und steckt im Metallgehäuse

160 GByte Speicherplatz im Spitzenmodell

Bislang war Apple in seinem Gehäusedesign sehr dem Plastik verschrieben. Das ändert sich nun: Nachdem der iPod shuffle schon seit seiner zweiten Auflage in einem metallenen Gehäuse steckt, kommt nun neben dem neuen iPod nano auch der große Festplatten-iPod im Metallgehäuse daher. Er hört künftig auf den Namen "iPod classic" - die mittlerweile deutlich breitere Produktpalette machte diese Namensänderung wohl notwendig, um Verwechslungen auszuschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iPod classic
Apple iPod classic
Der neue iPod classic steckt also nicht mehr in Kunststoff, sondern in Metall - das dürfte seiner Haltbarkeit und vor allem seiner Kratzfestigkeit deutlich zugute kommen. Die Zubehörindustrie frohlockte bei den bisherigen Geräten jedes Mal und bot nicht nur Schutztaschen, sondern auch Folien für das Display und viele andere Verpackungsarten an, um den nicht gerade preiswerten Musik- und Videospieler sicher zu betten.

Stellenmarkt
  1. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München

Das neue Einsteigermodell des iPod classic bietet eine Festplattenkapazität von 80 GByte. Das Spitzenmodell fasst - den neuen Festplattenangeboten sei dank - nun 160 GByte Daten. Die Laufzeit konnte Apple nach eigenen Angaben auf 30 Stunden im Audiobetrieb und 6 Stunden im Videobetrieb steigern.

Apple iPod classic
Apple iPod classic
Die erwartete Reinkarnation des iPhone-Touchscreens bewahrheitete sich nicht. Der iPod classic kommt nach wie vor mit dem klassischen Bedienrad daher. Die 80 GByte große Variante soll in den USA 249,- Euro bzw. US-Dollar kosten, das Gerät mit der doppelten Speicherkapazität stolze 349,- Euro bzw. US-Dollar. Damit senkte Apple den Listenpreis des 80-GByte-Modells um 100,- Euro bzw. US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

kleinesg 07. Sep 2007

Geh du lieber in die 1. Klasse zurück. Deinem schriftlichen Ausdrucksvermögen zufolge...

blöder Kalauer 06. Sep 2007

Dreh den iPod auf den Kopf, vielleicht klappt es dann.

Dr. Muerte 06. Sep 2007

Weiß einer, ob das alte Zubehör (Fernsteuerung für Autoradio, UKW-Transmitter) noch mit...

Blork 06. Sep 2007

Warum eloxiert Apple die Dinger. Auch die MacBook Pros sehen auf wie Plastik. Könnte...

ffff 06. Sep 2007

Ja, 1,8". Samsung hatte vor einiger Zeit eine 1,8" 160GB angekündigt. Bis jetzt wurden...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /