Abo
  • IT-Karriere:

xda comet - Smartphone mit WLAN, HSDPA und 1 GByte Speicher

Neues Windows-Mobile-Smartphone von O2

O2 hat ein neues Smartphone der xda-Reihe vorgestellt. Das Windows-Mobile-Smartphone xda comet beherrscht HSDPA sowie WLAN und ist mit einem internen Speicher von 1 GByte ausgerüstet. Als weitere Auffälligkeiten besitzt das Mobiltelefon eine 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitz.

Artikel veröffentlicht am ,

xda comet
xda comet
Das xda comet soll besonders kurze Reaktionszeiten aufweisen, da im Innern ein XScale-Prozessor von Intel vom Typ PXA 270 mit einer Taktrate von 624 MHz zum Einsatz kommt. Der eingebaute Touchscreen liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf vermutlich bis zu 65.536 Farben an.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt

Das 106 x 58 x 18,5 mm messende Gerät besitzt einen internen Flash-Speicher von 1 GByte, der sich über Mini-SD-Karten aufstocken lässt. Das HSDPA-Smartphone agiert außerdem im UMTS-Netz und unterstützt die drei GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Als weitere Drahtlostechniken sind WLAN und Bluetooth integriert.

Die 2-Megapixel-Kamera arbeitet mit einem Autofokus, was scharfe Bilder verspricht. Bei Dunkelheit soll ein Blitz für die nötige Ausleuchtung sorgen. Neben dem integrierten Musik-Player steht ein UKW-Radio mit RDS-Funktion zur Unterhaltung bereit.

Im xda comet steckt Windows Mobile 6 in der Professional-Ausführung. Zum Leistungsumfang gehören PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie für die E-Mail-Korrespondenz. Außerdem liegen die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie der Internet Explorer und Windows Media Player in den Mobile-Versionen bei. O2 spendiert dem Gerät noch die Software "Media Plus", mit der sich Videos, Musik und Fotos bequem verwalten lassen sollen.

Das 148 Gramm wiegende Gerät schafft mit einer Akkuladung gerade mal eine maximale Sprechzeit von 4 Stunden. Dieser Wert gilt vermutlich bei Nutzung im GSM-Netz. Im UMTS-Betrieb verringert sich dieser Wert üblicherweise deutlich. Noch weiter gehen die Akkulaufzeiten nach unten, wenn WLAN aktiviert wird. Die Bereitschaftszeit beziffert O2 mit 8 Tagen.

Das Windows-Mobile-Smartphone xda comet soll Ende September 2007 auf den Markt kommen. Bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrages kostet das Gerät 149,99 Euro. Eine Preisangabe ohne Mobilfunkvertrag hat O2 nicht verraten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 289€

Picmac 19. Mai 2008

Hi, habe ein Problem mit meinem PhonePad von HTC. Es ist auf meinem XDA comet...

Bastl 22. Jan 2008

Hi, ich sehe da nichts von TMC, sondern nur einen FM Empfänger mit RDS. Das heisst noch...

Klugscheisser 06. Sep 2007

Design: 6 setzen !

lied 06. Sep 2007

Na ich mach Urlaub mit Freunden, wenn du keine hast mit denen du in den Urlaub fahren...

Windows Mobile Fan 05. Sep 2007

Gerade die 2 neuen iPAQs gefunden: http://www.theunwired.net/?item=unveiled-hp-ipaq-614...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /