Abo
  • Services:

Yahoo kauft Werbenetzwerk BlueLithium für 300 Mio. US-Dollar

Yahoos Vertriebsteam soll für mehr Umsatz sorgen

Für rund 300 Millionen US-Dollar in bar übernimmt Yahoo das Online-Werbenetzwerk BlueLithium, das erst 2004 gegründet wurde. BlueLithium ist laut Yahoo das am schnellsten wachsende globale Werbenetzwerk.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo will das effektivste Online-Werbenetzwerk weltweit aufbauen und dabei soll nun BlueLithium helfen. Derzeit ist BlueLithium nach Zahlen von comScore Media Metrix in den USA die Nummer 5 und in Großbritannien die Nummer 2 mit rund 145 Millionen Unique Visitors pro Monat.

Website-Betreiber, die BlueLithium nutzen, sollen künftig von Yahoos Vertriebsteam profitieren, das für mehr Umsätze sorgen soll. Dabei soll BlueLithium als Unternehmen erhalten bleiben, dann als eine Tochter von Yahoo. Der BlueLithium-CEO soll das Unternehmen zumindest übergangsweise weiterführen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 127,75€ + Versand
  3. und Far Cry 5 gratis erhalten
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

muggelminorität 05. Sep 2007

Ich weiß ja nicht wie oft die Golemredaktion 300.000.000 Dollar durch die Gegend fährt...

blasd 05. Sep 2007

Microsoft kauft Yahoo auf!

Quizmaster 05. Sep 2007

Und hier die Frage des Jahrunderts: Findet Ihr das gut oder schlecht? Einfach ehrlich...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /