Abo
  • IT-Karriere:

Microsofts Silverlight 1.0 ist da und kommt auch für Linux

Novells Moonlight bekommt Unterstützung von Microsoft

Microsoft hat seinen Flash-Konkurrenten Silverlight nun in der Version 1.0 für Windows und MacOS X veröffentlicht und kündigte zugleich eine Linux-Version an. Zudem steht der Expression Encoder 1.0 zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Silverlight
Silverlight
Silverlight, das nun in der Version 1.0 veröffentlicht wurde, wurde einst unter dem Namen "Windows Presentation Foundation Everywhere" (WPF/E) entwickelt. Ähnlich wie Flash soll Silverlight in verschiedenen Browsern auf unterschiedlichen Plattformen laufen und die Basis für die Verbreitung von Inhalten der nächsten Generation sowie "Rich Interactive Applications" (RIAs) darstellen. Einige Beispiele, die zeigen, was mit Silverlight möglich ist, hat Microsoft unter silverlight.net/Showcase zusammengestellt.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. awinia gmbh, Freiburg

Silverlight
Silverlight
Zunächst ist Silverlight nur für Windows und MacOS X zu haben, außerdem werden bislang nur die Webbrowser Internet Explorer, Firefox und Safari unterstützt. Allerdings kündigte Microsoft nun an, zusammen mit Novell eine Linux-Version von Silverlight zu entwickeln. Novell arbeitet bereits sei Juni 2007 an einer Linux-Version von Silverlight, die auf den Namen Moonlight hört. Eine erste lauffähige Version konnte Mono-Chefentwickler Miguel de Icaza bereits nach 21 Tagen auf der Mix07 in Paris zeigen. Microsoft will auf dieser Entwicklung nun aufsetzen.

Silverlight
Silverlight
Im Kern basiert Silverlight auf Microsofts .NET Framework, Entwickler sollen so bereits vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten nutzen können. Gleiches gilt für Entwicklungswerkzeuge wie Microsofts Expression Studio und Visual Studio, das bereits zu haben ist. Die Linux-Version nutzt entsprechend die freie .Net-Implementierung Mono.

Zusammen mit Silverlight 1.0 hat Microsoft auch den Expression Encoder 1.0 alias Expression Media Encoder veröffentlicht. Mit der Software lassen sich Videos für Silverlight kodieren. Auch Live-Übertragungen sollen mit der Software möglich sein.

Silverlight steht unter silverlight.net zum Download bereit. Dort hat Microsoft auch eine Community eingerichtet und stellt Material rund um Silverlight zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

posix 23. Nov 2011

Nilfs2 ist nicht geeignet um darauf ein Betriebssystem zu organisieren. Unter Linux wird...

Michael - alt 11. Sep 2007

Um Flash abspielen zu dürfen braucht man eine Lizenz. Jatzt kannst Du mal auf Adobe...

Michael - alt 08. Sep 2007

Nur daß der "gewisse Sinn" zur Plattformunabhängigkeit eine ganze Reihe von Anwendungen...

Boereck 06. Sep 2007

Was heißt "ganz frei"? Ist das folgende frei genug? https://www.golem.de/0704/51923.html...

jockl 05. Sep 2007

Lieber 'garnix', "Kein Mensch", das ist der 'garnix'. Viele anderen finden Icaza gut...


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
    Bethesda
    Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

    Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
    2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
    3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

      •  /