Abo
  • Services:

Anpassungsfähige LED-Hintergrundbeleuchtung bei LCD-TVs

Samsung bringt Fernseher mit 70 Zoll Bildschirmdiagonale und Full-HD

Samsung hat LCD-Fernseher auf der IFA 2007 vorgestellt, die eine adaptive LED-Hintergrundbeleuchtung besitzen. Je nach erforderlicher Helligkeit werden die LED gedimmt, so dass besonders hohe Schwarzwerte erreicht werden können. Dabei analysiert der Fernseher ständig das Fernsehbild nach hellen und dunklen Passagen und senkt die Beleuchtung dort, wo sie weniger benötigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SmartLED
Samsung SmartLED
Neben einem 52-Zoll-Gerät (LE-52F96BD) wurde auch ein LCD-TV mit einer Bildschirmdiagonalen von 70 Zoll angekündigt (LE-70F96BD). Dieser soll der derzeit größte kommerziell verfügbare LCD mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) sein. Beide Fernseher erreichen volle HD-Auflösung und ein Kontrastverhältnis von 500.000:1.

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, Eschborn, München, Frankfurt am Main
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Die anpassungsfähige LED-Hintergrundbeleuchtung nennt Samsung "Smart Lighting". Nicht nur das Bild verbessert sich dadurch, auch der Stromverbrauch soll sinken. Die Super-Clear-Panel-Beschichtung (LE-52-F96BD) soll darüber hinaus störende Reflexionen absorbieren. Die Geräte verfügen über zwei verdeckte Lautsprecher mit jeweils 15 Watt und zwei Subwoofer.

Samsung SmartLED
Samsung SmartLED
Dazu kommen ein USB-2.0-Port sowie drei HDMI-1.3-Buchsen und analoge Anschlüsse. Auch ein DVB-T-Empfänger wurde verbaut. Die Fernseher der F9-Serie haben eine Bilddiagonale von 70 Zoll (LE-70F96BD) bzw. 52 Zoll (LE-52F96BD) und sollen in der zweiten Jahreshälfte 2007 zum Preis von 40.000,- Euro (LE-70F96BD) bzw. 5.000,- Euro (LE-52F96BD) auf den Markt kommen.

NXP-Demonstration zu dimmbaren LEDs
NXP-Demonstration zu dimmbaren LEDs
Wie der Chiphersteller NXP an seinem Stand demonstrierte, funktioniert das adaptive LED-Backlight bei einem Fernseher - zumindest mit Komponenten dieses Herstellers - ganz anders als bei Notebook-Displays. Bei mobilen Rechnern wird das Licht meist über LED-Ketten an der Seite ins Display geführt, bei Fernsehern sitzt hinter dem Display eine Matrix aus Leuchtdioden. Diese bestimmen sowohl die Helligkeit wie auch die Farbe der Beleuchtung. Laut NXP ergeben sich bei einem 42-Zoll-Display durch die adaptiven LEDs Energieeinsparungen von rund 30 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

9966 05. Sep 2007

fiXt (behebt)

hdr 05. Sep 2007

dass es dort auch ohne geht weil da ne signalverarbeitung drin steckt, die die signale...

OxKing 05. Sep 2007

Ich hasse diese Glossy Displays ja auch wie die Pest. Imho ein rückschritt, aber alle die...

:-) 05. Sep 2007

...stimmt. Ein Quadrat mit 70" hat die größte Fläche. Eine Zeile von 70" die kleinste...

:-) 05. Sep 2007

Den Sinn deiner Aussage müßtest du jetzt bitte noch erklären... :-)


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /