Abo
  • Services:
Anzeige

ISO lehnt Microsofts Office Open XML vorerst ab

Erneute Abstimmung über ISO-Standard 2008

Die International Organization for Standardization (ISO) hat Berichten zufolge Open XML noch nicht als Standard zugelassen, da die Stimmen hierfür nicht ausreichten. Nun wird es 2008 erneut eine Abstimmung geben. Microsoft ist zuversichtlich, dass "Office Open XML" (OOXML) dann standardisiert wird.

Im Standards Blog berichtet Andrew Updegrove, dass die ISO Microsofts Dateiformat nicht standardisiert hat. Microsoft selbst bestätigt dies ebenfalls in einer Mitteilung, zeigt sich aber zuversichtlich, dass bei einer erneuten Abstimmung im März 2008 auch das eigene Format zum ISO-Standard erkoren wird.

Anzeige

Microsoft sieht die Beteiligung an dem Abstimmungsprozess jedoch als ersten Schritt für sein Format, das nach Ansicht des Unternehmens weltweit von wichtigen Firmen unterstützt wird und damit wertvoll für die Anwender ist. Die von den Nationen abgegebenen Kommentare und Verbesserungsvorschläge sollen nun umgesetzt werden, so dass diese bei der nächsten Abstimmung zustimmen können, so Microsoft.

Die Webseite NoOOXML dokumentiert die abgegebenen Stimmen. Demnach enthielten sich zuletzt Mexiko und Indonesien, Frankreich stimmte gegen einen ISO-Standard, Großbritannien ebenfalls, reichte jedoch zusätzliche Kommentare mit ein. Auch Irland und Korea stimmten mit Nein, machten aber von ihrem Recht Gebrauch, technische Kommentare abzugeben. Sollte Microsoft diesen Verbesserungsvorschlägen nachkommen, ist es wahrscheinlich, dass sich diese Nein-Stimmen bei einer erneuten Abstimmung in positive Stimmen verwandeln. Indien etwa hatte dies direkt angekündigt.

Nachdem das Konkurrenzformat OpenDocument bereits ein ISO-Standard ist, hatte Microsoft sein von der Ecma zertifiziertes Dateiformat für eine Schnellzertifizierung bei der ISO eingereicht. Da es damit nun nicht geklappt hat, wird Anfang 2008 erneut abgestimmt.

Kritiker bemängeln vor allem, dass Open XML mit über 6.000 Seiten so umfangreich ist, dass kein Mitbewerber die Spezifikationen je vollständig umsetzen kann. Außerdem soll das Format eng mit den Microsoft-Produkten verbunden sein. Der Linux-Verband rechnet seit der Ja-Stimme aus Deutschland dennoch damit, dass man sich künftig mit zwei Standards arrangieren muss.


eye home zur Startseite
BSDDaemon 07. Sep 2007

Hast du die letzten Monate echt gepennt? Es wurde doch nun wirklich oft genug erklärt...

EinBisslIgnorant 05. Sep 2007

Vielleicht einfach mal ein paar Jahre zurückschauen, hier ein Beispiel dafür, daß die...

BSDDaemon 05. Sep 2007

Microsoft will in der Werbung sagen können: "Seht her: OpenXML ist ein offizieller...

BSDDaemon 05. Sep 2007

Was jetzt gescheitert ist ist der Fast Track Versuch. Dieser ist gescheitert. Aber im...

BSDDaemon 05. Sep 2007

MS wird ODF ganz sicher nicht implementieren. Das überlassen die den Plugin Schreibern...


karl-tux-stadt.de / 05. Sep 2007

M$ = Open Source?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  2. SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. M&M Software GmbH, St. Georgen, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Und wenn es keine 50 Mbit/s sind?

    RipClaw | 17:02

  2. Re: Will haben aber der Preis...

    Oktavian | 16:59

  3. Re: Mit DRM?

    LaonyFly | 16:58

  4. Re: USB Type-C fehlt

    Niaxa | 16:56

  5. Re: Das Gute an Donald Trump ist

    c322650 | 16:54


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel