Abo
  • Services:

Gimp 2.4 Release Candidate 2 erschienen

Kein offizieller Veröffentlichungstermin

Einige Wochen nach dem ersten Release Candidate haben die Gimp-Entwickler nun einen weiteren vorgelegt, der einige Fehler korrigiert. Einen Termin für die Veröffentlichung der fertigen Version gibt es jedoch noch nicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Entwicklerversion von Gimp 2.4
Entwicklerversion von Gimp 2.4
Bereits der erste Release Candidate enthielt alle Funktionen, so dass sich die Entwickler nun auf die Korrektur von Fehlern konzentrieren. Einige der in den letzten Wochen aufgetauchten Probleme soll der Release Candidate 2 nun beheben, wenngleich die Fehlerdatenbank noch immer einige offene Einträge enthält, die in nächster Zeit korrigiert werden sollten. Einen fixen Veröffentlichungstermin für Gimp 2.4 gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Hays AG, Affalterbach

Zu den neuen Funktionen in Gimp 2.4 zählt die überarbeitete Farbverwaltung, die neue Optionen bietet und Farbprofile korrekt nutzen kann. Sofern Profile in Bilder eingebettet sind, soll die Bildbearbeitung diese erkennen und sie auf Wunsch verwenden.

Mit einem neuen Werkzeug sollen sich im Vordergrund stehende Objekte eines Bildes halbautomatisch auswählen lassen. Dafür soll nur eine ungefähre Freihandmarkierung nötig sein, damit Gimp versucht, das gewünschte Objekt genau auszuwählen.

Gimp 2.4.0-rc2 steht ab sofort im Quelltext zum Download bereit. Die unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlichte Software läuft unter anderem unter Linux, MacOS X und Windows.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

hagls 29. Okt 2008

MaX 05. Sep 2007

Achso die dinger. Für Gimp machst du es entweder über ein Script: http://users.telenet...

Marktfuehrerkopie 05. Sep 2007

ich meine damit den workflow, das gesamtkonzept der bedienung. bedienelemente, an denen...

Pastafari 05. Sep 2007

Hintergrund ist, dass ich ein Grafiktablet habe (Wacom Bamboo) und das irgendwie nicht...

Grafikprogrammk... 05. Sep 2007

noch nicht ganz fertig, aber sehr vielversprechend ist auch 'pixel': http://www...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /