Abo
  • Services:

Mini-PCs von Shuttle mit Suse Linux

Zwei Systeme im Angebot

In Deutschland bietet Shuttle ab sofort zwei Mini-PCs an, auf denen Suse Linux als Betriebssystem vorinstalliert ist. Während das eine Modell die Community-Edition OpenSuse verwendet, installiert der Hersteller auf das andere Gerät den kommerziellen Suse Linux Enterprise Desktop.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Beide Geräte haben ein Aluminiumgehäuse und lassen sich über die Shuttle-Webseite konfigurieren. Bei beiden Modellen setzt Shuttle auf einen Intel-Chipsatz (945GC Express und ICH7), integrierte Intel-Grafik und bietet die Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Intel-Prozessoren auf Sockel-775-Basis. Darunter fallen unter anderem der Celeron D, der Pentium 4 und die Core-2-Duo-E4xxx-CPUs. Der Hauptspeicher lässt sich auf bis zu 2 GByte ausbauen. Als Festplatten kommen SATA-300-Datenträger zum Einsatz.

Der SD3002W
Der SD3002W
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. SD Worx GmbH, Würzburg

Statt des integrierten Grafikchips lässt sich optional auch eine PCI-Express-Grafikkarte in die Mini-PCs einbauen. Zudem steckt ein optisches Laufwerk in den Gehäusen, die Kühlung erfolgt durch eine ICE-Heatpipe sowie durch einen Lüfter, dessen Geschwindigkeit gedrosselt wurde. Ein PCI-Steckplatz erlaubt den Einbau einer weiteren PCI-Karte. Zu den Anschlüssen zählen USB 2.0, Firewire und Gigabit-Netzwerk. Sound wird über einen Realtek-Chipsatz erzeugt.

Der "LinuXPC SD3002Q" ist für den privaten Einsatz gedacht und kommt mit vorinstalliertem OpenSuse, der Linux-Distribution, die in Novells Community-Projekt entwickelt wird. Bei dem "LinuXPC SD3002W" hingegen installiert Shuttle Novells kommerzielle Linux-Distribution Suse Linux Enterprise Desktop 10 SP1 vor.

In der Grundkonfiguration kostet der "LinuXPC SD3002Q" 489,- Euro und der LinuXPC SD3002W 529,- Euro. Darin enthalten ist ein 24-monatiger Pick-up-and-Return-Service. Vorerst gilt das Angebot nur in Deutschland, es ist aber laut Shuttle für weitere Regionen in Europa geplant.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 16,99€
  3. (-80%) 3,99€

Michael - alt 05. Sep 2007

Also ich bin mit meinem OQO 02 sehr zufrieden. Läuft sogar Vista Ultimate drauf. Und der...

Selber 04. Sep 2007

Da besteht aber von der Verarbeitung ein Unterschied wie zwischen Dacia und VW.

Indyaner 04. Sep 2007

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=378795

Flying Circus 04. Sep 2007

Dann verbaust Du halt eine DVI-Grafikkarte. Das ging bei meinem wunderbar. Und wenn man...

DexterF 04. Sep 2007

Sprich: kein C2D E6xxx. Kernschrott.


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /