Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Version von Norton AntiVirus (Update)

Norton Internet Security mit verschlüsselter Kennwort-Verwaltung

Symantec hat den Virenscanner Norton AntiVirus sowie die Sicherheitssoftware-Sammlung Norton Internet Security in neuen Versionen vorgestellt. Insgesamt sollen beide Lösungen deutlich zügiger zu Werke gehen und auch Angriffe abwehren, die über Sicherheitslücken im Internet Explorer vorgenommen werden.

Norton AntiVirus 2008 enthält eine neue Funktion namens Browser Defender. Damit sollen so genannte Zero-Day-Angriffe abgewehrt werden, die Sicherheitslecks im Internet Explorer ausnutzen, um Schadcode auszuführen. Vor allem soll diese Funktion bei ActiveX-, JavaScript- und VBScript-Schadcode einspringen. Diese Funktion ist auch in Norton Internet Security 2008 enthalten, in dem weitere Neuerungen zu finden sind.

Anzeige

Der Norton Identity Safe verwaltet Kennwörter sowie andere vertrauliche Daten und trägt diese automatisch in Webformulare ein. Welche Webbrowser hier unterstützt werden, gab Symantec nicht an. Durch eine Verschlüsselung soll das Ausspionieren solcher vertraulicher Daten verhindert werden. Für verschiedene Internetaktivitäten lassen sich unterschiedliche Profile anlegen.

Mit der neuen Funktion "Home Network" lassen sich alle Geräte in einem lokalen Netzwerk anzeigen und überwachen. Zudem warnt die Funktion Anwender, falls sie sich in ein unsicheres WLAN anmelden oder das Standard-Passwort eines Routers noch nicht verändert wurde. Ferner gibt die Software Hinweise dazu, wie sich ein Heimnetzwerk vor Angriffen schützen lässt.

Als neue Support-Option bieten beide neuen Produkte den so genannten One-Click-Support, der unter anderem in Norton 360 zu finden ist. Damit sollen Kunden per E-Mail oder Live-Chat kostenlos Hilfe bei Problemen erhalten. Wahlweise ist auch der Weg über Telefon möglich, der dann aber kostenpflichtig ist. Außerdem sollen allgemeine Probleme bei der Internetanbindung und bei der Software-Lizenzierung nun automatisch erkannt werden.

Beide Produkte enthalten standardmäßig drei Lizenzen, so dass die Software auf bis zu drei Systemen zeitgleich eingesetzt werden darf. Erscheinen werden die Neuerungen Ende September 2007 für die Windows-Plattform. Norton AntiVirus 2008 kostet dann 39,99 Euro, während es Norton Internet Security 2008 für 59,99 Euro geben wird.

Nachtrag vom 10. September 2007 um 14:48 Uhr:
Wie Symantec am heutigen 10. September 2007 mitteilte, will das Unternehmen beide Produkte zur Markteinführung für kurze Zeit auch mit einer 1-Nutzer-Lizenz anbieten. Dann gibt es Norton AntiVirus 2008 für 29,99 Euro und der Preis von Norton Internet Security 2008 sinkt auf 39,99 Euro.


eye home zur Startseite
Mirco Fries 15. Okt 2008

Da muss ich aber noch etwas schreiben :) Es gibt nun eine 6 Monate Lizenz und 3 Monate...

Deinstallator 05. Nov 2007

Also ich hab gestern Norton 2008 bei einem Bekanntn wegen einiger Probleme deinstalliert...

schlampe0815 03. Sep 2007

ist der letzte Dreck

fritzgerald 03. Sep 2007

Du bist ja ein ganz ausgefuchster

Mal anders 03. Sep 2007

Brain.exe wird von Norton als Virus erkannt - kann ja nicht angehen, das eine Brain.exe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  3. persona service Freiberg, Freiberg
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    Pedrass Foch | 06:47

  2. Kostenfrage

    ronda-melmag | 06:47

  3. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    Pedrass Foch | 06:39

  4. Re: BNetzA: durchgefallen! Kann den Test nicht...

    Vögelchen | 06:34

  5. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    ronda-melmag | 06:28


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel