Ein Dual-SIM-Handy aus Hongkong

Zwei Steckplätze zur parallelen Nutzung von zwei SIM-Karten

Matsunichi Europe hat auf der IFA 2007 in Berlin ein Dual-SIM-Handy gezeigt. Das D620 hat zwei SIM-Kartensteckplätze nebst zugehöriger Netzarchitektur. Der Nutzer kann damit beispielsweise eine private und eine geschäftliche SIM-Karte zugleich nutzen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Matsunichi D620
Matsunichi D620
Mit dem D620 muss der Nutzer ergo nur mehr ein statt zwei Mobiltelefone mitnehmen, denn jede der beiden SIM-Karten kann sich in ein anderes Mobilfunknetz einbuchen. Der Nutzer ist so über beide SIM-Karten gleichzeitig erreichbar. Auch die Bell Pepper Mobile AG hat mit einem Gerät namens Twin Bell ein Dual-SIM-Handy vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Spezialist*in für WLAN-Architektur und IT-Security "Operation" (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Informatikerin / Informatiker (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
Detailsuche

Während das Twin Bell als UMTS-Telefon mit 2-Megapixel-Kamera daherkommt, ist das Matsunichi-Handy eher bescheiden ausgestattet: So funkt es nur auf den beiden GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 12. Zum Surfen im Internet dient ein WAP-Browser, Daten können via Bluetooth übertragen werden. Foto-Notizen nimmt die 1,3-Megapixel-Kamera auf, der Media-Player gibt MP3, AAC, WAV und die Videoformate MPEG4 und 3GGP wieder.

Das interne Telefonbuch fasst 300 Kontakte und 200 SMS-Nachrichten passen in den internen Speicher. Wie groß der interne Speicher ist, hat der Hersteller nicht angegeben. Auch zu einem Kartensteckplatz findet sich nichts im Datenblatt. Die Akkulaufzeit für Dauertelefonate liegt bei sehr schwachen 2 Stunden. Die Stand-by-Zeit gibt Matsunichi mit maximal 8 Tagen an.

Zu Preisen und Verfügbarkeit des Mobiltelefons liegen noch keine Angaben vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jenny0815 12. Jun 2009

Hallo, hab den dual sim adapter. leider funktioniert die umschaltung nicht. entweder...

fachmann 08. Okt 2007

du bist auch so n trojaner - i hab mir ma so n gerät gekauft u. bin happy-hippo solang...

Ansgar 03. Sep 2007

Eine neue kleine, deutsche Handyfirma bietet demnächst auch so ein Gerät an. Sieht gut...

Schmarn 03. Sep 2007

Sehr toller Beitrag! *rolleyes* Weißt ganz genau, wie ich das meine! Sieht nicht 100...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /