Abo
  • Services:

BahnCard: Software-Probleme weiter akut

Auslieferung der BahnCard seit mehreren Monaten stark verzögert

Seit mehreren Monaten müssen sich Käufer der BahnCard damit abfinden, dass die Zustellung der Karten deutlich länger dauert als zuvor. Erst im Oktober 2007 soll der Betrieb wieder normal laufen. Im kommenden Jahr soll es die BahnCard wieder mit einer Kreditkartenoption geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit März 2007 wurden etwa 200.000 BahnCards erst nach massiver Verzögerung ausgeliefert. Bis zu sechs Wochen mussten Kunden auf die Karten warten, berichtet die WirtschaftsWoche. Davor lag eine bestellte BahnCard meist spätestens eine Woche nach Bestellung im Briefkasten der Kunden. Grund für die massive Verzögerung sollen Softwareprobleme sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Dem Zeitungsbericht zufolge hat die Deutsche Bahn Anfang März 2007 den Dienstleister gewechselt, der die Bestellung neuer BahnCards abwickelt. Die Bertelsmann-Tochter Arvato wurde durch das Unternehmen Loyalty Partner ersetzt, das den Payback-Dienst betreibt. Zuvor hatte Arvato die Betreuung rund um die BahnCard abgewickelt und brauchte normalerweise eine Woche, um eine Bestellung vollständig abzuwickeln.

Gegenüber der Wirtschaftszeitung gestand ein Loyalty-Sprecher, dass sich alle Beteiligten die Umstellung einfacher vorgestellt hätten. Vor allem im Mai und Juni 2007 mussten BahnCard-Kunden bis zu sechs Wochen auf die Zustellung der Karte warten. Mittlerweile laufe die Abwicklung zwar wieder im Normalbetrieb, aber erst im Oktober 2007 sollen alle noch bestehenden Schwierigkeiten behoben sein. Das wären acht Monate, nachdem die Bahn den Anbieter gewechselt hat.

Wie die WirtschaftsWoche mit Verweis auf Unternehmenskreise berichtet, will die Deutsche Bahn im kommenden Jahr wieder eine BahnCard mit Kreditkartenoption anbieten. Zur Einführung der BahnCard gab es die Karte seinerzeit mit VISA-Funktion, ohne dass Kunden dafür einen Aufpreis zu entrichten hatten. Die Kooperation mit der CitiBank endete 1999.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. (-55%) 26,99€
  3. 25,99€
  4. (-80%) 9,99€

Happy 17. Sep 2007

Richtig es geht ja auch um die abbuchung....Rückerstattung wird ja anscheinend immer...

asdf asdf 03. Sep 2007

Hab auch 4 Monate gewartet ... keine Karte! Dann hat der Futzi mir einfach ne neue...

siduxfan 03. Sep 2007

Wobei es leider noch nie so richtig war wie heutzutage. Die antiautoritäre Erziehung hat...

Zak 03. Sep 2007

"BahnCard: Software-Probleme weiter akut" April April?? Tja, ein gigantisches Projekt mit...

siduxfan 03. Sep 2007

Vielleicht würde Service und Pünktlichkeit dann wieder besser werden. Unsere...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /