NXPs HD-Prozessor für nächste TV-Generation in Aktion

Chip PNX5100 entruckelt 1080p bis zu 120 Hertz

Auf der IFA 2007 gibt Philips' ehemalige Halbleitersparte NXP einen Ausblick auf die Fernseher des Jahres 2008. Der Backend-Prozessor PNX5100 soll aus allen möglichen digitalen Eingangsformaten bis zu 120 Bilder pro Sekunde zaubern.

Artikel veröffentlicht am ,

Links unbearbeitet, rechts beschleunigt und entruckelt
Links unbearbeitet, rechts beschleunigt und entruckelt
NXPs Marketing-Chef Jos Klippert stellte im Gespräch mit Golem.de unmissverständlich klar: "Mit dem PNX5100 können LCD-Fernseher da ankommen, wo Röhren-Fernseher mit 100 Hertz vor sechs Jahren schon waren." Klippert spielt dabei vor allem auf den nicht immer flüssigen Bildeindruck von Flachbildfernsehern an, der sich besonders unangenehm bei Sportübertragungen zeigt: Das Bild ruckelt - je nach Qualität der Bildaufbereitung - mehr oder weniger stark. Auch die Beschleunigung von den 24 Bildern (24p) von Kinofilmen auf 48 oder 96 Hertz ist nicht unproblematisch. Der Fernseher oder der HD-Player müssen dabei mehr oder weniger intelligent Bilder hinzurechnen. Nur ein Bild doppelt oder vierfach zu zeigen, ändert am Geruckel nichts.

Inhalt:
  1. NXPs HD-Prozessor für nächste TV-Generation in Aktion
  2. NXPs HD-Prozessor für nächste TV-Generation in Aktion

Eine Lösung soll der PNX5100 aus der Serie "Nexperia" sein, andere Hersteller entwickeln jedoch ähnliche Prozessoren. NXP zeigt den Chip jedoch im Innern seines Standes auf der IFA 2007 ausführlich - freilich mit gut ausgewähltem Demo-Material. Bei den 100 Hertz der Vorführung waren auch bei hektischen Schwenks kaum Ruckler auszumachen, das sonst oft zu sehende Kantenflimmern der interpolierten Bilder war nur bei genauem Hinsehen aus kürzester Entfernung zu beobachten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
NXPs HD-Prozessor für nächste TV-Generation in Aktion 
  1. 1
  2. 2
  3.  


NGThoms 09. Sep 2007

Richtig!

coffee 04. Sep 2007

Das problem liegt an der Technologie TFT & LCD diese Wurden entwickelt um Bildschirme...

spyro 03. Sep 2007

Versehe gar nicht, warum solche Bildverbesserer bzw. Bewegungsinterpolation nur für...

erwinnn 03. Sep 2007

freilich Ruckelprobleme hat man auch analog am CRT bei 24fps -> 50/100Hz. Da würde ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /