Abo
  • Services:

Casio: Digitalkamera für 60 6-Megapixel-Fotos pro Sekunde

Videos mit 300 Bildern pro Sekunde möglich

Casio hat auf der IFA 2007 in Berlin den Prototypen einer neuen Bridge-Digitalkamera mit 12fach-Zoom vorgestellt, die Fotos in extrem hoher Bildfolge in voller Auflösung aufnehmen kann. Mit 6 Megapixeln sollen 60 Bilder pro Sekunde möglich sein - bei VGA-Videos gar 300 Bilder pro Sekunde. Mit den Hochgeschwindigkeitsaufnahmen können Vorgänge aufgezeichnet werden, die für das menschliche Auge zu schnell sind, beispielsweise der Flügelschlag von Fliegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Casios Prototyp
Casios Prototyp
Der Prototyp der Casio-Kamera ist mit einem CMOS-Sensor ausgerüstet, der 1/1,8 Zoll groß ist. Auch wenn es Casio nicht anführte, dürfte es sich den Daten nach dabei um eine Implementierung von Sonys CMOS-Sensor IMX017CQE handeln, der Ende Februar 2007 vorgestellt wurde. Wie viele Bilder bei dieser Auflösung hintereinander gemacht werden können, bis die Kamera eine Speicherpause benötigt, wurde nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. BwConsulting GmbH, Berlin, Köln

Dazu kommen ein 12fach optisches Zoom und ein Bildstabilisator, der durch gegenläufige Bewegungen des CMOS-Sensors realisiert wird. Die Kamera kann bei entsprechenden Lichtverhältnissen, die so kurze Verschlusszeiten auch erlauben, VGA-Filmchen mit 300 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Wenn die Videos danach mit Normalgeschwindigkeit abgespielt werden, laufen die Bewegungen in extremer Zeitlupe ab.

Das Objektiv erreicht eine Brennweite von 35 bis 420 mm (bezogen auf ein 35-mm-Kamera) bei Anfangsblendenöffnungen von F2,7 bis 4,6. Das rückwärtige Breitbild-Display mit einer Diagonale von 2,8 Zoll bietet eine Auflösung von 230.000 Pixeln. Dazu kommt noch ein elektronischer Farbsucher mit 200.000 Pixeln Auflösung.

Der Prototyp misst 127,5 x 79,5 x 130 mm bei einem Leergewicht von 650 Gramm. Wie die Kamera später heißen wird und wann sie auf den Markt kommt, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

:-) 03. Sep 2007

Ob es für den Begriff "High-Speed" schon eine Definition gibt, das weiß ich nicht, aber...

:-) 03. Sep 2007

...also bei mir muß ich immer noch einen Knopf drücken, bevor die Kamera ihre Bilderserie...

adba 03. Sep 2007

Ich meine damit, das man ein so aufgenommenes Video 7mal langsamer abspielen kann, ohne...

Bolex 03. Sep 2007

16mm Schmalfilkamera schaffte auch schon 120 B/sec. im slow-motion-modus...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /