• IT-Karriere:
  • Services:

Rückpro-Fernseher von JVC mit Full-HD bis 110 Zoll

Niedriger Stromverbrauch, relativ günstiger Preis und hohe Auflösung

JVC hat auf der IFA 2007 zwei Rückprojektionsfernseher vorgestellt, die es trotz extrem großer Bildschirmdiagonalen auf niedrige Preise und vor allem auch niedrige Stromverbräuche bringen, obwohl die TVs Full-HD-Auflösungen bieten. Der HD-65DS8 bringt es auf eine 65 Zoll große Diagonale, der HD-58DS8 bringt es auf immerhin 58 Zoll. Auch ein Modell mit 110 Zoll Bilddiagonale wurde gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

JVC HD-65DS8
JVC HD-65DS8
Projektionsfernseher sind mit einer Beamer-Einheit ausgestattet, die an eine halbdurchsichtige Fläche von hinten strahlen. JVC nutzt bei beiden Geräten als Projektionstechnik LCoS (Liquid Crystal on Silicon) und kann damit auch die notwendigen hohen Auflösungen von 1.920 x 1.080 Pixeln realisieren. Bislang hatten Rückprojektionsfernseher einen entscheidenden Nachteil - ihre Bautiefe gerade bei großen Bildschirmdiagonalen ist nicht zu vernachlässigen, ein halber Meter und mehr sind keine Seltenheit.

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf

JVC hat durch eine neue Zusammenstellung der optischen Geräte eine um 40 Prozent niedrigere Bautiefe realisieren können - die Geräte sind so 29,5 und 27,2 cm tief. Normalerweise kommt ein konvexer Umlenkspiegel zum Einsatz - bei den JVC-TVs wird ein konkaver Spiegel eingesetzt. An die Wand kann man die Geräte ebenfalls hängen. Passend dazu hat JVC auch noch den Displayrahmen auf einen Zentimeter verkleinert.

Die Fernseher sind mit zwei HDMI-Anschlüssen und Componenten sowie Scart-Anschlüssen und S-Video ausgerüstet und mit zwei Lautsprechern und einem Subwoofer mit einer Gesamtleistung von 30 Watt ausgestattet. Beeindruckend war der auf der IFA live angezeigte Strombedarf von etwas mehr als 210 Watt. Nach wie vor sind die Rückprojektionsgeräte aber dann benachteiligt, wenn man nicht direkt vor ihnen sitzt, sondern etwas seitlich - dann ändert sich sofort und schlagartig die Helligkeit.

JVC 110-Zoll-Rückpro
JVC 110-Zoll-Rückpro
Dafür sind JVCs Geräte gemessen an den Bildschirmdiagnonalen recht günstig. Der HD-58DS8 mit 58 Zoll soll rund 4.300,- Euro kosten, für das Gerät mit 65 Zoll sollen rund 5.500,- Euro anfallen. Wer eine eigene Standmöglichkeit für den 58-Zoller zusammenbauen kann oder schon besitzt, kann etwas Geld sparen - das Gerät ohne Rack soll rund 3.500,- Euro kosten.

Auf dem IFA-Stand zeigt JVC auch ein Modell mit 110 Zoll Bilddiagonale, das es ebenfalls auf Full-HD-Auflösung bringt. Der Stromzeiger pendelte hier gar um die 200 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 52,99€
  4. (-79%) 5,99€

JVC HD 70 14. Nov 2007

Da muss ich dir absolut zustimmen! Das ist schon ein unterschied, ob ich einen Plasma...

JVC HD 70 14. Nov 2007

Was heißt hier alte Technik und nicht Zeitgemäß????? Da ist eher dein Wissensstand...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /