Abo
  • Services:

Rückpro-Fernseher von JVC mit Full-HD bis 110 Zoll

Niedriger Stromverbrauch, relativ günstiger Preis und hohe Auflösung

JVC hat auf der IFA 2007 zwei Rückprojektionsfernseher vorgestellt, die es trotz extrem großer Bildschirmdiagonalen auf niedrige Preise und vor allem auch niedrige Stromverbräuche bringen, obwohl die TVs Full-HD-Auflösungen bieten. Der HD-65DS8 bringt es auf eine 65 Zoll große Diagonale, der HD-58DS8 bringt es auf immerhin 58 Zoll. Auch ein Modell mit 110 Zoll Bilddiagonale wurde gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

JVC HD-65DS8
JVC HD-65DS8
Projektionsfernseher sind mit einer Beamer-Einheit ausgestattet, die an eine halbdurchsichtige Fläche von hinten strahlen. JVC nutzt bei beiden Geräten als Projektionstechnik LCoS (Liquid Crystal on Silicon) und kann damit auch die notwendigen hohen Auflösungen von 1.920 x 1.080 Pixeln realisieren. Bislang hatten Rückprojektionsfernseher einen entscheidenden Nachteil - ihre Bautiefe gerade bei großen Bildschirmdiagonalen ist nicht zu vernachlässigen, ein halber Meter und mehr sind keine Seltenheit.

Stellenmarkt
  1. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. VMT GmbH, Bruchsal

JVC hat durch eine neue Zusammenstellung der optischen Geräte eine um 40 Prozent niedrigere Bautiefe realisieren können - die Geräte sind so 29,5 und 27,2 cm tief. Normalerweise kommt ein konvexer Umlenkspiegel zum Einsatz - bei den JVC-TVs wird ein konkaver Spiegel eingesetzt. An die Wand kann man die Geräte ebenfalls hängen. Passend dazu hat JVC auch noch den Displayrahmen auf einen Zentimeter verkleinert.

Die Fernseher sind mit zwei HDMI-Anschlüssen und Componenten sowie Scart-Anschlüssen und S-Video ausgerüstet und mit zwei Lautsprechern und einem Subwoofer mit einer Gesamtleistung von 30 Watt ausgestattet. Beeindruckend war der auf der IFA live angezeigte Strombedarf von etwas mehr als 210 Watt. Nach wie vor sind die Rückprojektionsgeräte aber dann benachteiligt, wenn man nicht direkt vor ihnen sitzt, sondern etwas seitlich - dann ändert sich sofort und schlagartig die Helligkeit.

JVC 110-Zoll-Rückpro
JVC 110-Zoll-Rückpro
Dafür sind JVCs Geräte gemessen an den Bildschirmdiagnonalen recht günstig. Der HD-58DS8 mit 58 Zoll soll rund 4.300,- Euro kosten, für das Gerät mit 65 Zoll sollen rund 5.500,- Euro anfallen. Wer eine eigene Standmöglichkeit für den 58-Zoller zusammenbauen kann oder schon besitzt, kann etwas Geld sparen - das Gerät ohne Rack soll rund 3.500,- Euro kosten.

Auf dem IFA-Stand zeigt JVC auch ein Modell mit 110 Zoll Bilddiagonale, das es ebenfalls auf Full-HD-Auflösung bringt. Der Stromzeiger pendelte hier gar um die 200 Watt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

JVC HD 70 14. Nov 2007

Da muss ich dir absolut zustimmen! Das ist schon ein unterschied, ob ich einen Plasma...

JVC HD 70 14. Nov 2007

Was heißt hier alte Technik und nicht Zeitgemäß????? Da ist eher dein Wissensstand...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /