Treffer spüren: Shooter-Weste auf der IFA

Philips zeigt TN Games' "FPS Vest" in Verbindung mit AmBX/Ambilight

In der Philips-Halle auf der IFA 2007 kann nicht nur die seit kurzem erhältliche Wind- und Lichtmaschine "AmBX" für Spiele-PCs ausprobiert werden. Der Hersteller hat sein System auch noch mit zwei Force-Feedback-Westen des US-Unternehmens TN Games gekoppelt, um Beschleunigung oder auch Treffer am Oberkörper spüren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

FPS Vest
FPS Vest
Die "3rdSpace Vest" oder in Anlehnung an First Person Shooter auch "FPS Vest" getaufte Weste gibt es in zwei Ausführungen: eine in Tarnfarbe und eine mit weniger militärisch aussehendem schwarzen Stoff. Auf der IFA 2007 war noch eine rote Weste zu sehen. Die technisch identischen Westen kommen mit einem Kompressor, der über einen Schlauch blitzartig Luft in die acht verschiedenen Kammern in der Weste pressen kann.

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln
  2. Customer Success Manager (m/w/d)
    ALLPLAN Deutschland GmbH, Ratingen
Detailsuche

Von den acht Kammern - TN Games nennt sie "aktive Zonen" - sitzen je vier auf der Vorder- und auf der Rückseite. So sollen Treffer, Explosionen und Beschleunigungskräfte simuliert werden können. Letzteres ist für Rennspiele interessant und bei Shootern wird gespürt, von welcher Seite die Kugeln einschlagen. An den PC wird die Weste via USB angeschlossen. Treiber gibt es laut Beschreibung nur für Windows XP und Vista.

Steuerelektronik in der Weste
Steuerelektronik in der Weste
Als wir die Shooter-Weste das erste Mal mit dem Demo-Shooter - einem 3rd Space Incursion getauften Spiel - im Netzwerk mit zwei Philips-Mitarbeitern ausprobierten, gab es gleich einen Klaps auf den Rücken. Allerdings war es nicht der freundliche Philips-Sprecher, der noch per Schulterklopfer auf etwas hinweisen wollte, sondern ein Treffer durch eine Kugel. Im - grafisch eher unspektakulären - Demo-Spiel sollen unerwartete Berührungen für Schockelemente sorgen.

Im Laufe des Spiels - und nach kurzer Gewöhnung - waren die leichten Trommler durch die Luftpolster sehr hilfreich beim Lokalisieren des angreifenden Gegners. Die Variante mit Rennspiel haben wir nicht ausprobiert. Der Kompressor fiel nicht unangenehm auf, allerdings ist es in Messehallen immer schwer abzuschätzen, wie sich die Lautstärke in einem eher ruhigen Zimmer auswirkt. Die Weste selbst bringt 2,49 kg auf die Waage, fiel aber nicht unangenehm auf und engte nicht ein.

... und Kompressor unter dem Tisch
... und Kompressor unter dem Tisch
Die FPS Vest kann nicht mit jedem Spiel genutzt werden, es ist eine Anpassung vonnöten. Mit dem Entwickler-Paket - das TNGames SDK - soll es jedoch Spieleentwicklern leicht gemacht werden, die Force-Feedback-Weste zu unterstützen. In ihren Demo-Shooter und Demo-Racer haben TN Games selbst innerhalb kurzer Zeit Philips' AmBX eingebaut, dessen Lichteffekte aber in der großen Messehalle nicht so recht zur Geltung kamen.

Die FPS Vest will TN Games voraussichtlich ab Oktober 2007 für rund 170,- US-Dollar ausliefern - Vorbestellungen sind schon möglich. Sowohl die Tarnfarben-Weste als auch die schwarze Weste gibt es in zwei Größen (S/M und L/XL). Auch wenn auf der Website noch keine Spiele genannt werden, soll es unter anderem schon einen Patch für Quake 4 für die Weste geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1: AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet
    Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1
    AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet

    Von FM2+-APUs bis hin zur Radeon HD 7900: AMD wird viele ältere Grafikkarten und APUs nicht mehr mit aktuellen Treibern unterstützen.

  2. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  3. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

punkt 04. Sep 2007

Aber du? Wenn ja, wie und warum? Ist der Bankraub mit Geiselnahme an der nächsten...

Big Daddy 03. Sep 2007

lol Aber wenn man so beleibt ist, sollte man lieber auf ein zu realistisches Verhalten...

Yeeeeeeeeeeha 03. Sep 2007

Es wundert mich eh, dass es noch relativ wenige Möglichkeiten gibt, den Spieler...

Das Einfallslos 03. Sep 2007

ja, oder man zieht sie gar nicht erst an, eihhh

Das Einfallslos 03. Sep 2007

Ob Ponyhof, Kaffekränzchen oder gar Trachtenverein... spielt doch keine Rolle. Denn es...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit 4000MHz 269,79€ • 30% auf Warehouse • Surface Pro 7 664,05€ • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /