Abo
  • IT-Karriere:

Mobile Daten-Flatrate von E-Plus

Unbegrenzt über GPRS oder UMTS surfen für 25,- Euro im Monat

Zum 1. September 2007 bietet E-Plus neue Datentarife an. Dazu zählt eine mobile Daten-Flatrate zum Preis von 25,- Euro im Monat. Als weiteres Paket gibt es ein Inklusivvolumen von 250 MByte pro Monat, eine Flatrate für das E-Plus-Portal sowie einen neuen BlackBerry-Tarif.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "E-Plus Internet Flatrate" kann einzeln oder zu einem Sprachtarif gebucht werden und kostet dann 25,- Euro im Monat. Hierbei hat der Kunde die Wahl zwischen einem 2-Jahresvertrag und einem Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Als weiteren Datentarif gibt es "E-Plus Internet 250", der zum Monatspreis von 10,- Euro ein Datenvolumen von 250 MByte umfasst. Bei Überschreiten der 250-MByte-Marke kostet jedes weitere MByte 0,50 Euro. Dies gilt bis zu einer Datenmenge von maximal 400 MByte. Wird diese Grenze überschritten, fallen keine weiteren Gebühren an und der Volumentarif wird zu einer Flatrate. Allerdings ist der E-Plus-Kunde dann auch schon 85,- Euro im Monat los.

Wer bis Jahresende einen der neuen Datentarife als Neukunde zu einem Sprachtarif dazubucht, spart zwei Monate lang die Grundgebühr. Dieses Angebot gilt auch für Bestandskunden, wenn sie noch im September 2007 einen der neuen Datentarife buchen und vorher keinen anderen Datentarif gebucht hatten.

Für 5,- Euro monatlich gibt es die Flatrate "Surf & Mail", die allen Datenverkehr abdeckt, der über das "E-Plus Surf & Mail Portal" läuft. Darüber können mobile Internet-Einsteiger unterwegs surfen oder E-Mails empfangen und versenden. Ein spezieller Dienst informiert den Nutzer über eingegangene E-Mails eines beliebigen POP3- oder IMAP-Kontos. Auch Anhänge sollen sich auf dem Mobiltelefon lesen lassen. Außerhalb des Portals kostet jedes MByte 0,50 Euro. Ab dem 1. Oktober 2007 umfasst das Paket ein Surf-Volumen von monatlich 5 MByte für die Datenkommunikation außerhalb des "Surf & Mail Portals".

Schließlich hat E-Plus den BlackBerry-Datentarif neu aufgelegt. Ab Anfang September 2007 zahlt der BlackBerry-Nutzer einen Monatsgrundpreis von 11,90 Euro und für jedes übertragene MByte 0,50 Euro. Die BlackBerry-Option kann mit den oben genannten Flatrate- oder Volumentarifen kombiniert werden.

Geschäftskunden erhalten für die neuen Datenangebote Sonderkonditionen: Werden die Angebote als eigenständige Tarife gebucht, greift ab drei Verträgen ein Rabattmodell mit Preisnachlässen von bis zu 15 Prozent. Bei der Buchung als Option beträgt der Rabatt bis zu 30 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Laufzeit? 04. Sep 2007

In nehme mal an: 24 Laufzeit?

nixgut 03. Sep 2007

bei den datentarifen kamma alle dienste nutzen bis auf die 5eur flat die warscheinlich...

Blackflip 03. Sep 2007

und wer das als Modem für den Pc nutzen möchte? da kann das schnell mal knapp werden :/

Columbus84 03. Sep 2007

Also ich habe die Flat jetzt schon seit einem Jahr und surfe damit jeden Tag. Wo umts...

Michael - alt 02. Sep 2007

Also ich bin fast ausschließlich unterwegs und kann deshalb auf solchen Luxus wie DSL...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /