Abo
  • Services:
Anzeige

Internet-TV soll fairer werden

Bandbreite als Tauschwährung im BitTorrent-Client

Forscher der Harvard-Universität haben basierend auf dem von den Universitäten Delft und Amsterdam getragenen Tribler-Projekt einen neuen BitTorrent-Client vorgestellt, der auf Bandbreite als Tauschwährung setzt. Tribler V4.1 kommt ohne zentralen Torrent-Server aus und belohnt Kooperation mit schnelleren Downloads.

Den Zweck des Tribler-Clients beschreiben die Harvard-Forscher in der FAQ so: "Tribler macht das Internetfernsehen einfach." Nicht nur erlaubt Tribler den Zugriff auf alle BitTorrent-Inhalte, auch der Zugang zu YouTube und Liveleak ist gleich mit eingebaut. Dabei kommt der Client ganz ohne zentralen BitTorrent-Server aus.

Anzeige
Tribler
Tribler

Nach dem Start des Clients sucht dieser automatisch nach weiteren Clients und tauscht mit ihnen Information wie die Liste mit den Freunden und die Download-Liste sowie Informationen über die verfügbaren Dateien aus. Alle Dateien können mit Metainformationen versehen sein, anhand derer sie sich durchsuchen und zum Download auswählen lassen. Die Tribler-Nutzer können Dateien selbst mit Metainformationen - beispielsweise Empfehlungen - versehen, die anderen Nutzern Hinweise geben. So wird das Internetfernsehen ganz im Sinne des Web 2.0 mit einem sozialen Netzwerk verknüpft.

Als besondere Fähigkeit wird die "Download Boosting"-Funktion hervorgehoben. Dabei stellen befreundete Tribler-Nutzer Bandbreite zur Verfügung, damit man den eigenen Download beschleunigen kann. In einem Aufsatz (PDF bezeichnen die Harvard-Forscher das als "Give to get"-Algorithmus.

Tribler V4.1 wird von der Harvard-Universität in zwei Versionen angeboten. Die erste Version unterstützt das Fairness-Prinzip, indem ebenso viel hoch- wie heruntergeladen wird. Die zweite Version beschleunigt zwar die Downloads um zehn Prozent, minimiert aber die Uploads. Tribler-Nutzer können sich so mit ihrer Entscheidung aktiv in die Forschungen einbringen.

Nach Aussage der BBC ist eine Version des Tribler-Clients bereits in Sonys PlayStation 3 im Einsatz, um dort das Video-Sharing zu unterstützen. Und die European Broadcasting Union (EBU), die gegenwärtig an einer Standardisierung des Internetrundfunks und -fernsehens arbeitet, hat mit der Evaluation von Tribler für diesen Zweck begonnen. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
Stangi 03. Sep 2007

vermutlich berechnen Sie es mit: $downloadplus=round(rand(1,10),0)*5 oder auf gut...

GeeF 01. Sep 2007

Richtig, leich irreführend der Titel

dalu 01. Sep 2007

Von Tribbles Mensch guckst du denn kein Star Trek? ts ts ts *ungläubiges kopfschütteln*

Algorithmiker 01. Sep 2007

Der ach so tolle "Give to get"-Algorithmus ist seit über 4 Jahren im sharing client...

golem_kommentar 31. Aug 2007

Ich hab's auch gerade getestet. Es sind unterschiedliche md5 Summen. Also sind die zwei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 32,99€
  3. (-10%) 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Tableiste nach unten verschieben

    nenexe | 19:01

  2. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  3. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  4. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43

  5. Re: Frontantrieb...

    oliver.n.herzog | 18:38


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel