Harman Kardon mit zwei neuen GPS-Navigationsgeräten

Einstieg in die Guide-and-Play-Welt mit Breitbild-Touchscreen

Harman Kardon hat anlässlich der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2007 in Berlin zwei neue GPS-Navigationsgeräte vorgestellt. Im Unterschied zum GPS-500 aus der Guide-and-Play-Reihe richten sich die Modelle bei einem vergleichbaren Funktionsumfang an Leute mit kleinerem Geldbeutel. Auch als Musik-Player lassen sich die beiden Neuvorstellungen verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Harman Kardon GPS-300
Harman Kardon GPS-300
Sowohl im GPS-200 als auch im GPS-300 kommt ein Breitbild-Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 4 Zoll zum Einsatz, worüber die beiden Geräte gesteuert werden. Die Bedienoberfläche soll besonders leicht zu verstehen und selbst erklärend sein. Für die Navigation steht Kartenmaterial in 2D- und 3D-Ansicht bereit und umfasst je nach Modell unterschiedlich umfangreiches Material.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Service Operations
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Mainz
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Techn. Entwicklung und Administration polizeilicher ... (m/w/d)
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

Der GPS-200 besitzt 512 MByte internen Speicher und Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie wichtige Strecken in Westeuropa. Das komplette Kartenmaterial von Westeuropa gibt es im GPS-300, das mit 2 GByte internem Speicher versehen ist. Beide Modelle können über einen SD-Card-Steckplatz um bis zu 4 GByte Speicher ergänzt werden.

Harman Kardon GPS-300
Harman Kardon GPS-300
Beide Geräte besitzen einen TMC-Empfänger, um Verkehrsstaus zu umfahren und optional gibt es die Möglichkeit, sich vor aufgestellten Blitzanlagen zu warnen. Die beiden Modelle messen 118 x 75 x 20 mm und wiegen 200 Gramm. Der Musik-Player versteht die Audioformate MP3 sowie WMA, kann aber keine Dateien mit Windows-Media-DRM 10 verarbeiten. Über den Windows Media Player lassen sich Musikdateien zwischen den beiden Geräten austauschen. Harman Kardon verspricht, dass alle Navigationsfunktionen gut sicht- und hörbar bleiben, selbst wenn das Gerät gerade Musik abspielt.

Harman Kardon will beide GPS-Navigationsgeräte im September 2007 auf den Markt bringen. Das GPS-200 wird dann 349,- Euro kosten, während es das GPS-300 zum Preis von 399,- Euro geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


alexander-ernst 23. Jan 2010

Karten updates gibts nur beim fachhändler von tele atlas. und installieren über die SD...

TOm.K 02. Sep 2007

Nee war halt auf der IFA ;-)

josefine 01. Sep 2007

... Jaja, während einer Fahrt. Draussen, in der realen Welt. Solche Features sind für...

RunningTux 31. Aug 2007

Harman Kardon kann ich echt empfehlen! Das rockt! http://shop.musix.ch/ecommerce/images...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /