Abo
  • Services:

Harman Kardon mit zwei neuen GPS-Navigationsgeräten

Einstieg in die Guide-and-Play-Welt mit Breitbild-Touchscreen

Harman Kardon hat anlässlich der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2007 in Berlin zwei neue GPS-Navigationsgeräte vorgestellt. Im Unterschied zum GPS-500 aus der Guide-and-Play-Reihe richten sich die Modelle bei einem vergleichbaren Funktionsumfang an Leute mit kleinerem Geldbeutel. Auch als Musik-Player lassen sich die beiden Neuvorstellungen verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Harman Kardon GPS-300
Harman Kardon GPS-300
Sowohl im GPS-200 als auch im GPS-300 kommt ein Breitbild-Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 4 Zoll zum Einsatz, worüber die beiden Geräte gesteuert werden. Die Bedienoberfläche soll besonders leicht zu verstehen und selbst erklärend sein. Für die Navigation steht Kartenmaterial in 2D- und 3D-Ansicht bereit und umfasst je nach Modell unterschiedlich umfangreiches Material.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Der GPS-200 besitzt 512 MByte internen Speicher und Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie wichtige Strecken in Westeuropa. Das komplette Kartenmaterial von Westeuropa gibt es im GPS-300, das mit 2 GByte internem Speicher versehen ist. Beide Modelle können über einen SD-Card-Steckplatz um bis zu 4 GByte Speicher ergänzt werden.

Harman Kardon GPS-300
Harman Kardon GPS-300
Beide Geräte besitzen einen TMC-Empfänger, um Verkehrsstaus zu umfahren und optional gibt es die Möglichkeit, sich vor aufgestellten Blitzanlagen zu warnen. Die beiden Modelle messen 118 x 75 x 20 mm und wiegen 200 Gramm. Der Musik-Player versteht die Audioformate MP3 sowie WMA, kann aber keine Dateien mit Windows-Media-DRM 10 verarbeiten. Über den Windows Media Player lassen sich Musikdateien zwischen den beiden Geräten austauschen. Harman Kardon verspricht, dass alle Navigationsfunktionen gut sicht- und hörbar bleiben, selbst wenn das Gerät gerade Musik abspielt.

Harman Kardon will beide GPS-Navigationsgeräte im September 2007 auf den Markt bringen. Das GPS-200 wird dann 349,- Euro kosten, während es das GPS-300 zum Preis von 399,- Euro geben wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

alexander-ernst 23. Jan 2010

Karten updates gibts nur beim fachhändler von tele atlas. und installieren über die SD...

TOm.K 02. Sep 2007

Nee war halt auf der IFA ;-)

josefine 01. Sep 2007

... Jaja, während einer Fahrt. Draussen, in der realen Welt. Solche Features sind für...

RunningTux 31. Aug 2007

Harman Kardon kann ich echt empfehlen! Das rockt! http://shop.musix.ch/ecommerce/images...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /