Abo
  • IT-Karriere:

GPS-Navigation: Neuauflage von TomToms One

TomTom One 3rd Edition mit MapShare-Verfahren

Vorgestellt wurde MapShare anlässlich der Markteinführung des TomTom Go 720 T und wird Stück für Stück in andere TomTom-Produkte integriert. Nun wird auch das Basismodell TomTom One in der 3rd Edition mit dieser Technik ausgestattet. Nutzer können Kartenmaterial aktualisieren, so dass andere TomTom-Anwender gratis auf aktuelle Verkehrsdaten zugreifen können.

Artikel veröffentlicht am ,

TomTom One 3rd Edition
TomTom One 3rd Edition
Das Konzept hinter Map Share sieht vor, dass die TomTom-Nutzer Veränderungen am Kartenmaterial vornehmen und diese ohne eine Vergütung an TomTom senden. TomTom stellt diese Informationen dann wiederum anderen Kunden zur Verfügung. Indem jeder Gerätebesitzer zum Quasi-Mitarbeiter gemacht wird, will der Konzern aktuellere Navigationsdaten bereitstellen können. Um Änderungen weiterzugeben oder zu empfangen, muss das GPS-Gerät mit einem PC verbunden werden.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. ENERCON GmbH, Westerstede

Als weitere Neuerung besitzt das TomTom One 3rd Edition ein Hilfesystem, das den Nutzer bspw. zum nächsten Krankenhaus oder zur nächsten Autowerkstatt lotst und wichtige Notrufnummern bereitstellt. Nur durch Zukauf eines TMC-Empfängers lassen sich TMC-Informationen verarbeiten, um Verkehrsbehinderungen zu umfahren.

Ende September 2007 soll der TomTom One 3rd Edition auf den deutschen Markt kommen. Mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz kostet das Gerät dann 199,- Euro. Das baugleiche Modell mit Karten von Westeuropa gibt es für 249,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

zähbit 03. Sep 2007

Das sehe ich anders. Heißt "mit dem Thema beschäftigt" = beim Bier mal was vom Nebentisch...

MartinP 01. Sep 2007

Oder der Schüler, der sich für eine sechs rächen will, leitet den ganzen Verkehr an der...

noplease 01. Sep 2007

Die Antwort auf Deine Frage ist genauso offensichtlich, wie die von Dir bemerkten Werte...

a 31. Aug 2007

man nehme an, wenn man wirklich eine unbeschränkte flat hat und nicht auf z.b. 5gb...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /