Abo
  • Services:

Spieletest: Bioshock - Die Zukunft des Ego-Shooters?

Bioshock
Bioshock
Optik und Soundkulisse sind eine Klasse für sich - wie in nur wenigen anderen Shootern wurde hier derart viel Liebe ins Detail gesteckt, dass man an vielen Stellen fast schon bedauert, von der Action derart in Beschlag genommen zu werden. Riesige Gebäude, deren ehemaliger Glanz noch zu erahnen ist, verlassene Gestalten, die hinter dem Rücken des Spielers tuscheln, kaum beleuchtete Straßenschluchten, durch die man mit erhöhtem Pulsschlag läuft - die Fülle an erinnerungswürdigen Orten ist beachtlich. Stellenweise hat man wirklich das Gefühl, als wäre es den Entwicklern in erster Linie darum gegangen, ein Kunstwerk und kein Spiel zu erschaffen; gut, dass darunter der Spielspaß allerdings nicht gelitten hat.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Bioshock
Bioshock
Dieser Test bezieht sich auf die Xbox-360-Version von Bioshock; das Spiel ist auch für den PC erhältlich, leider konnte uns 2K Games hier allerdings nicht mit einem Testmuster versorgen. Beiden Versionen ist gemeinsam, dass sie keine Jugendfreigabe erhalten haben - dank der oft wirklich bedrohlich düsteren und gewalttätigen Atmosphäre eine nachvollziehbare Entscheidung.

Fazit:
Gleich vorweg: Bioshock ist keine Revolution des Shooter-Genres - trotz vielfältiger Lösungswege und zahlreichen Gen-Updates spielt sich der Titel über weite Strecken dann letztendlich doch wie ein konventioneller Action-Titel aus der Ego-Perspektive. In Sachen Atmosphäre und Spannung werden trotzdem neue Maßstäbe gesetzt: Dieses Spiel ist die intensivste Action-Erfahrung seit langem - Story, Inszenierung und Spielwelt sind fast allen aktuellen Spielen in Umfang und Glaubwürdigkeit mehr als deutlich voraus.

 Spieletest: Bioshock - Die Zukunft des Ego-Shooters?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€
  4. (-15%) 23,79€

BrunoK 29. Feb 2008

Wahahaha.^^ Ironie, Anyone?

Ekelpack 06. Sep 2007

Ich hab noch einen Amiga 2000 im Keller liegen... Juhu! Du bist mein Retter!

DER GORF 06. Sep 2007

ack Das ist leider falsch Und es ist auch bereits erwiesen. Die festgestellten...

TimBOy 04. Sep 2007

Kannste mir mal die Story kurz in ein paar Sätzen zusammenfassen? Finde die ganz...

ThadMiller 03. Sep 2007

Die UE3 will nun mal Shader 3.0. War schon bei R6 Vegas oder SC3 so...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /