Abo
  • Services:

SanDisk stellt Solid State Disk für Billig-PCs vor

uSSD 5000 kommt in Intels Classmate-PC zum Einsatz

SanDisk hat auf der IFA eine Solid State Disk (SSD) für Billig-PCs unter 250,- US-Dollar vorgestellt. Die "uSSD 5000" soll als Festplattenersatz in Systemen für Entwicklungsländer wie Intels Classmate-PC zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisks uSSD 5000 kommt in Form eines USB-Moduls daher, das direkt auf dem Mainboard integriert werden kann. Die Speicherkapazität ist vergleichsweise bescheiden und liegt je nach Modell zwischen 1 und 8 GByte. Dafür soll ein Modul mit 2 GByte billiger sein als jede Festplatte auf dem Markt und weniger Platz benötigen als eine 1,8-Zoll-Festplatte.

1,8-Zoll-Festplatte (links), uSSD 5000 rechts daneben
1,8-Zoll-Festplatte (links), uSSD 5000 rechts daneben

Zum Einsatz kommen dabei MLC-Chips (Multi-Level-Cell), die eine höhere Datendichte bieten als SLC-Chips (Single-Level Cell), was die Herstellung verbilligt. SanDisk will mit der Auslieferung der uSSD 5000 innerhalb der nächsten 30 Tage beginnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. 4,99€

Martin F. 01. Sep 2007

Genau das hat „festplatte" doch geschrieben?

palim 01. Sep 2007

weißt du eigtl wovon du sprichst? leute gibts, nenene...

punkt 01. Sep 2007

Die Lebenserwartung von aktuellen Flash Speichern (inkl. SSD) ist ganz schön stark...

Stoneuqader 31. Aug 2007

Ach - in Form eines USB-Moduls kommt die SOLID STATE DISK also. Wir nehmen einen 4 Gb USB...

wigwam 31. Aug 2007

Welcher von den vier auf Wikipedia geführten Wirtz ist denn damit gemeint? http://de...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /