WHDI für drahtlose HD-Übertragung im Wohnzimmer

Chipsätze von Amimon ab sofort erhältlich, erste Geräte ab 2008

Amimon bastelt seit geraumer Zeit an einem Chipsatz zur drahtlosen Übertragung von unkomprimierten HDTV-Signalen im Wohnzimmer. Auf der IFA sind nun einige Geräte mit der WHDI (Wireless High-Definition Interface) getauften Technik zu sehen und der Chipsatz ist offiziell verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WHDI-Chips AMN2110 und AMN2210 erlauben es, Unterhaltungselektronik zu entwickeln, die drahtlos miteinander verbunden werden kann. Integriert in HD-Fernseher und Abspielgeräte wie HD-DVD- oder Blu-ray-Player sowie Spielekonsolen können so HD-Videos unkomprimiert über 30 Meter übertragen und so auf das HDMI-Kabel verzichtet werden.

Zwar sind Amimons Chipsätze ab sofort verfügbar, mit ersten WHDI-fähigen Geräten rechnet der Chip-Hersteller aus Kalifornien aber erst 2008. Da die Daten unkomprimiert übertragen werden, soll es kaum zusätzliche Latenzen geben. Amimon spricht von einer Millisekunde. Die WHDI-Chips sollen dabei Auflösungen bis zu 1080p bewältigen und funken im freien Frequenzbereich um 5 GHz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

  2. AMDs Upscaling im Test: Das kann FidelityFX Super Resolution
    AMDs Upscaling im Test
    Das kann FidelityFX Super Resolution

    AMDs DLSS-Konter ist da: FidelityFX Super Resolution funktioniert vorerst in sieben Spielen, vor allem der Ultra-Quality-Modus gefällt uns gut.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Android: Google-App sorgt für Abstürze von Anwendungen
    Android
    Google-App sorgt für Abstürze von Anwendungen

    Die neue Version der Google-App stürzt bei vielen Android-Nutzern ab. Dadurch sind auch weitere Anwendungen betroffen.

Winamper 01. Sep 2007

ist schon praktisch, in Zukunft muss die Konsole dann nimmer angeschlossen werden

Data 01. Sep 2007

Das wird dann in der drahtlosen Nahbereichsübertragung ein wildes getummel mit dem...

Kabelchaos 31. Aug 2007

Wenn ich mir so die Verkabelung meines Entertainment Centers anschaue kann so eine...

uninteressant 31. Aug 2007

wieso muss ich bei der übersicht nur an ein Hinterteil denken ? Zum Glück ist Freitag...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer, MSI & Asus • 30% auf Warehouse • Surface Pro 7 664,05€ • Echo Show 8 + Ring Indoor Cam 84,99€ • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /