Abo
  • Services:

IBM: Winzige Speicher und Schalter in Molekülen

iPod mit 30.000 Spielfilmen und Logik-Elemente innerhalb eines Moleküls

IBM vermeldet wieder einmal Fortschritte auf dem Gebiet der Nanotechnologie. Die neuen Erkenntnisse sollen zum einen bei der stabilen Speicherung von Informationen auf atomarer Ebene helfen, zum anderen geht es darum, einem einzelnen Atom eine transistorartige Funktion zu geben, ohne dass das Atom - wie in der Vergangenheit - seine Form verändert und damit für den Einsatz in Computerbausteinen unbrauchbar wird.

Artikel veröffentlicht am ,

IBMs Ein-Molekül Logik-Schalter
IBMs Ein-Molekül Logik-Schalter
Neue Erkenntnisse bezüglich der magnetischen Anisotropie in einzelnen Atomen könnten eines Tages dazu führen, 30.000 abendfüllende Spielfilme oder den gesamten Inhalte von YouTube auf einem Gerät von der Größe eines iPods zu speichern, so IBM. Vor allem aber könnte dieser Ansatz die Grundlage für winzige Speicherstrukturen sein, die in ganz anderen Bereichen zum Einsatz kommen können, jenseits der Computertechnik.

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Automobil Elektrik, Dortmund
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Dabei nutzen die Forscher ein spezielles "Scanning Tunneling Mikroskop" (STM), um einzelne Eisenatome präzise auf einer Kupferschicht zu manipulieren. Sie konnten dabei Ausrichtung, Stärke und die magnetische Anisotropie feststellen. Letztere kann eine wichtige Rolle bei der Datenspeicherung spielen, da sie festlegt, ob ein Magnet eine spezifische magnetische Orientierung halten kann. Damit könne ein Magnet eine "0" oder "1" repräsentieren, die Basis zur Speicherung von Daten in Computern.

IBMs Ein-Molekül Logik-Schalter
IBMs Ein-Molekül Logik-Schalter
Daneben stellten die IBM-Forscher den ersten aus einem einzelnen Molekül bestehenden Schalter vor, der seine Arbeit verrichtet, ohne die äußere Form des Moleküls zu verändern - laut IBM ein erster Schritt hin zu einer modularen Molekularlogik, die eines Tages aktuelle CMOS-Chips ersetzen könnte. Entsprechende Chips wären sehr viel kleiner und schneller als heutige Chips und würden zudem deutlich weniger Strom verbrauchen.

Den Forschern gelang es zudem, einzelne Atome innerhalb des Moleküls "umzuschalten", ein rudimentäres Logik-Element, so IBM.

Details der beiden Projekte werden heute im Fachjournal Science veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€

ichbinderleif 12. Sep 2007

Spielverderber! Zerstör nich immer seine träume.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /