Abo
  • Services:

Kodak macht auf Superzoom und HD-Video in Digitalkameras

720p-Aufnahmen mit einfachen Digitalkameras

Kodak hat zur IFA 2007 zwei neue Kameras mit 12 Megapixeln und 3fach-Zoom vorgestellt. Beide machen zusätzlich auch Bilder im 16:9-Format und können Videos mit 1.280 x 720 Pixeln Auflösung drehen. Außerdem gibt es eine 8,2-Megapixel-Kamera mit 12fach-Zoomobjektiv. Auch sie ist in der Lage, Videos mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

EasyShareV1233
EasyShareV1233
Die neuen Kompaktgeräte der V-Serie mit 12 Megapixeln sind die Kodak EasyShare V1233 und die Kodak EasyShare V1253. Sie verfügen über eine digitale Bildstabilisierung zur Vermeidung verwackelter Aufnahmen sowie eine automatische Gesichtserkennung zur Autofokus- und Belichtungssteuerung. Der CCD-Sensor misst 1/1,72 Zoll und erlaubt Bildgrößen von 4.011 x 3.011 Pixeln.

Inhalt:
  1. Kodak macht auf Superzoom und HD-Video in Digitalkameras
  2. Kodak macht auf Superzoom und HD-Video in Digitalkameras

Die Kodak EasyShare V1233 ist mit einem 2,5 Zoll großen Display ausgerüstet, während das der EasyShare V1253 3,1 Zoll groß ist und im 16:9-Seitenverhältnis gehalten ist. Einen optischen Sucher bietet keine der beiden Kameras.

EasyShare V1253
EasyShare V1253
Die normale Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 1600, bei einer Reduktion der Auflösung auf 3,1 Megapixel sogar bis ISO 3200. Die Serienbildgeschwindigkeit wird mit 1,7 Fotos pro Sekunde für 3 Aufnahmen hintereinander angegeben. Beide Apparate werden über Lithium-Ionen-Akkus mit Strom versorgt. Die V1233 misst 102 x 55 x 23 mm und wiegt leer 150 Gramm, während die V1253 bei gleichen Maßen 5 Gramm mehr auf die Waage bringt. Beide Kameras arbeiten sowohl mit SD- als auch mit MMC-Karten zusammen und verfügen über 32 MByte internen Speicher.

Die V1233 und die V1253 kommen im September auf den Markt. Die V1233 soll 270,- Euro kosten und die V1253 ist für 320,- Euro zu haben.

Kodak macht auf Superzoom und HD-Video in Digitalkameras 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,25€

optiker2000 31. Aug 2007

was bitte ist das denn für n sch... in welchem jahr leben wir eigentlich :D :D "digitale...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /