Abo
  • IT-Karriere:

BFWA soll Internetversorgung im ländlichen Raum verbessern

Bundesnetzagentur stellt Frequenzen für breitbandige Netzzugänge bereit

Die Bundesnetzagentur hat zusätzliche Frequenzen im Bereich von 5.755 MHz bis 5.875 MHz für "Broadband Fixed Wireless Access" (BFWA) zugeteilt. Darüber können breitbandige, ortsfeste Funkstrecken eingerichtet werden, was helfen soll, die Internetversorgung im ländlichen Raum zu verbessern. Die Nutzung der Frequenzen ist kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Frequenzen dürfen nach Anmeldung genutzt werden, um z.B. von einem Netzknoten ausgehend Verbindungen mit dem Internet für andere Teilnehmer zu realisieren. Dabei dürfen die Frequenzen nur in Verbindung mit gewerblichen Angeboten für öffentliche Netzzugänge genutzt werden, nicht aber für private oder firmeninterne Zwecke.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf

Die Anbieter unterliegen dabei lediglich einer Meldepflicht gemäß § 6 des Telekommunikationsgesetzes (TKG). Eines förmlichen Antrags und einer Genehmigung bedarf es nicht. Somit fallen für die Betreiber auch keine Verwaltungsgebühren an.

Mit der Freigabe der Frequenzen für BFWA will die Bundesnetzagentur die Versorgung mit schnellen Internetzugängen in ländlichen Gebieten verbessern, sie sollen helfen, Versorgungslücken zu schließen. Je nach den örtlichen Gegebenheiten können so in günstigen Fällen einige Straßenzüge oder gegebenenfalls kleinere Ortschaften versorgt werden, wobei die Bundesnetzagentur die nun bereitgestellten Frequenzen als Ergänzung zu bestehenden Angeboten wie DSL und WIMAX sieht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570

bug 30. Aug 2007

jupp, aber im deutschen ist das komma nun einmal kein tausender trennzeichen wie bei den...

Mad Fritz 30. Aug 2007

http://www.proxim.com/products/mp11_bs/index.html

Suomynona 30. Aug 2007

5.755MHz http://www.bundesnetzagentur.de/enid/2c7f544ed95e2433b41695dd4e53129e,0/Presse...

SFX 30. Aug 2007

Hoffentlich ist es wirklich nur die versehentliche Verwechselung von Punkt und Komma und...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /