Abo
  • Services:
Anzeige

Navigationsgerät von Sony mit Handy-Freisprechfunktion

NV-U93T mit verbesserter Positionsbestimmung

Sony zeigt auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2007 drei neue GPS-Navigationsgeräte. Das Topmodell ist mit Bluetooth ausgestattet und kann als Freisprecheinrichtung für Handy-Telefonate im Auto verwendet werden. Außerdem sollen sich häufig angesteuerte Ziele durch Zeichnen von Symbolen besonders einfach aufrufen lassen.

Sony NV-U93T
Sony NV-U93T
Das NV-U93T besitzt ein Breitbild-Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 4,8 Zoll. Die Display-Beleuchtung wird über einen Helligkeitssensor geregelt, so dass sich das Display selbst bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesen lassen soll. Mit Hilfe der Technik Position Plus soll sich der Standort des Fahrzeugs mit Hilfe von Beschleunigungssensoren auch dann sicher bestimmen lassen, wenn keine GPS-Verbindung besteht oder diese sehr schwach ist. Das kann etwa in Tunneln oder tiefen Straßenschluchten der Fall sein. Das System arbeitet somit ähnlich wie das Verfahren von TomTom.

Als weitere Besonderheit können häufig aufgerufene Ziele über ein Symbol aufgerufen werden. Dazu zeichnet der Nutzer lediglich ein vorher definiertes Symbol auf den Touchscreen und schon berechnet das Navigationssystem die Route dorthin. Damit soll sich etwa die Fahrt ins Büro oder nach Hause besonders bequem und sicher abwickeln lassen. Sony nennt das System Personalisierte Symbol-Steuerung (PPS), die auch in den anderen beiden Neuvorstellungen, NV-U73T und NV-U53D, zum Einsatz kommt.

Anzeige

Sony NV-U93T
Sony NV-U93T
Im NV-U73T und NV-U53D steckt ein 4,3 Zoll großes Breitbild-Touchscreen und TMC-Meldungen werden in allen drei Geräten unterstützt, um Staus und Verkehrsstörungen zu umfahren. Das Kartenmaterial wird von Navteq geliefert und stammt vom zweiten Quartal 2007. Die Modelle NV-U93T und NV-U73T werden mit Kartenmaterial für Gesamteuropa ausgeliefert, während das NV-U53D mit Karten für Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg bestückt ist. Der von Sony nicht benannte interne Speicher lässt sich jeweils über einen Steckplatz mit Hilfe von Memory Sticks aufstocken.

Sony will alle drei GPS-Navigationsgeräte im November 2007 auf den Markt bringen. Für das NV-U93T müssen 379,- Euro ausgegeben werden. Das NV-U73T kostet 299,- Euro und für 249,- Euro bekommt man das Modell NV-U53D.


eye home zur Startseite
none 30. Aug 2007

Wer hat schonmal längere Gespräche via Bluetooth-Freisprecheinrichtung geführt? Bisher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  2. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  3. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00

  4. Re: Gefunden...

    FreiGeistler | 00:20

  5. Re: Asse 2.0

    FreiGeistler | 00:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel