Abo
  • Services:
Anzeige

Vaio TZ21: Schlankes Langläufer-Notebook von Sony

Notebook wiegt 1,24 kg und läuft bis zu 7,5 Stunden mit einer Akkuladung

Zur IFA 2007 präsentiert Sony neue Vaio-Notebooks für Geschäftskunden. Die Geräte der Serien SZ und TZ sind mit HSDPA-Modulen für eine schnelle Datenübertragung in UMTS-Netzen ausgestattet. Partner dabei ist T-Mobile.

Vaio TZ21
Vaio TZ21
Ausgewählte Modelle der neuen SZ61- und TZ21-Serien verfügen jetzt über integrierte UMTS-Chips mit HSDPA-Unterstützung. Zunächst werden dabei Bandbreiten von 3,6 MBit/s im Downstream unterstützt, mit einem Firmware-Upgrade sollen später 7,2 MBit/s möglich werden, wenn dies der Netzanbieter unterstützt. Die SIM-Karte wird dabei direkt in das Notebook eingesetzt und zwei in der Abdeckung der Notebooks integrierte Diversity-Antennen sollen die Signalqualität in Randgebieten um bis zu 20 Prozent gegenüber Systemen mit nur einer Antenne verbessern.

Anzeige

Die Notebooks der Serie Vaio SZ61 bringen 1,79 kg auf die Waage. Sie stecken in einem flachen Kohlefasergehäuse und verfügen über ein Display mit 13,1 Zoll Diagonale und einer WXGA-Auflösung sowie LED-Hintergrundbeleuchtung.

Vaio TZ21
Vaio TZ21
Ungewöhnlich ist die Ausstattung mit zwei Grafikchips und einem Schalter, mit dem Anwender zwischen einem Stromsparmodus - für besonders lange Akkulaufzeiten von mehr als fünf Stunden - und einer hohen Grafikleistung umschalten können. Dabei kommt im Stromsparmodus vermutlich ein integrierter Grafikchip zum Einsatz, dem ein GeForce 8400M GS von Nvidia zur Seite steht. Als Prozessor kommt hier ein Core 2 Duo T7700 mit 2,4GHz zum Einsatz, der auf 2 GByte RAM zugreifen kann. Zudem steckt eine 200 GByte fassende Festlatte in dem Gerät.

Vaio TZ21
Vaio TZ21
Die Serie Vaio TZ21 kommt ebenfalls im Kohlefaser-Gehäuse daher, das Design nennt Sony "Full Flat Optik". Der Deckel ist lediglich vier Millimeter dick und das Gewicht liegt bei 1,24 kg. Dennoch sollen die Geräte Akkulaufzeiten von bis zu 7,5 Stunden erreichen. Dazu trägt der verwendete besonders stromsparende Prozessor Core 2 Duo U7600 seinen Teil bei.

Das 11,1 Zoll große LCD erreicht eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung und soll eine besonders hohe Farbgenauigkeit von 72 Prozent bieten. Die Speicherausstattung liegt bei 2 GByte, die Festplatte fasst 100 GByte und um die Grafik kümmert sich der integrierte Grafikchip GMA 950 von Intel.

Die Geräte sollen je nach Ausstattung zu Preisen zwischen 2.299,- und 2.599,- Euro ab September zu haben sein.


eye home zur Startseite
Blork 30. Aug 2007

Könnte hinhauen :-)

wizkid 30. Aug 2007

Zudem steckt eine 200 GByte fassende Festlatte in dem Gerät.

klothard 30. Aug 2007

-grössere festplatte -neuer chipsatz -schnellerer prozessor -stabilerer gehäusedeckel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: OpenSuSE

    matzems | 05:49

  2. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  3. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  4. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  5. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel