Abo
  • Services:

Apple: Nach dem iPhone nun das iCar?

Apple und Volkswagen wollen beim Auto-Bau kooperieren

Einem Bericht der Zeitschrift Capital zufolge haben der Computerkonzern Apple und der Wolfsburger Autohersteller Volkswagen eine intensive Kooperation beim Bau von Fahrzeugen in Planung. Ob Apple nach dem Einstieg ins Telekommunikationsgeschäft mit dem iPhone nun auch ein iCar plant, ist mangels offizieller Bestätigung aber nicht sicher.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die beiden Unternehmen führen Gespräche, die sich aber noch in einem frühen Stadium befinden", bestätigte ein VW-Sprecher gegenüber Capital. Das Wirtschaftsmagazin berichtet gar von einem kürzlichen Treffen zwischen Apple-Chef Steve Jobs und VW-Konzernchef Martin Winterkorn in Kalifornien, bei dem es zu konkreten Gesprächen gekommen sein soll.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Capital spekuliert, dass daraus die Entwicklung des iCar entstehen könnte. Wohl kein Apple-eigenes Auto, sondern ein mit Apple-Technik ausgerüsteter Kompaktwagen. Er hätte nach Markteinschätzungen von Experten insbesondere bei jüngeren Zielgruppen Potenziale.

In einem Interview der Süddeutschen Zeitung mit VWs neuem Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn Anfang Februar 2007 wurde bekannt, dass die Wolfsburger die Entwicklung eines Fahrzeuges unterhalb des bislang kleinsten und preisgünstigsten VWs ("Fox") vorbereiten. Er soll Platz für vier Personen samt Gepäck bieten und attraktiv, bezahlbar und vor allem für Ballungszentren und Innenstädte gedacht sein. Ob schon dieses Fahrzeug das iCar sein könnte, wurde nicht bekannt.

Fahrzeuge mit iPod-Anschluss bzw. Integration gibt es seit vielen Jahre, auch aus der VW-Familie. Audi bietet mit dem 'Music Interface' gar ein vollintegriertes System an, bei dem die Informationen aus dem iPod im Display des Autoradios erscheinen und der Musikspieler vom Lenkrad aus gesteuert werden kann. Eine iPhone-Integration, die über den Bluetooth-Kontakt hinausgeht, steht bei den Automobilherstellern aber noch aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 17,49€

Abble 31. Aug 2007

Unbedingt anschauen http://youtube.com/watch?v=WxOp5mBY9IY&mode=related&search= Jobs...

iAudio 31. Aug 2007

100% einverstanden. bester audio-player der welt

ajah 31. Aug 2007

Gab es nicht mal einen Vergleich zwischen GM und MS???

lfhczed 31. Aug 2007

nix gegen das gude zeuch ;) is ja noch kein iWoi... wobei... iErLikör wär auch was...

Andi26 31. Aug 2007

Und scho wieder: hauptsache was gesagt, gelle


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /