Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia-Handy: Schieberegler steuert Musikfunktionen

Nokia 5310 XpressMusic
Nokia 5310 XpressMusic
Die zweite Neuvorstellung aus der XpressMusic-Reihe bringt spezielle Tasten für die Musiksteuerung und verarbeitet die Formate MP3, AAC, AAC+, eAAC+, M4A sowie WMA. Auch im Nokia 5310 XpressMusic kommt ein spezieller Audiochip für gute Klangqualität und lange Akkulaufzeit zum Einsatz. Der Einsatz einer normalen 3,5-mm-Klinkenbuchse erlaubt den Anschluss beliebiger Kopf- und Ohrhörer.

Anzeige

Ansonsten ist die Ausstattung des 103,8 x 44,7 x 9,9 mm messenden Nokia 5310 XpressMusic etwas weniger üppig: Die eingebaute Kamera liefert eine maximale Auflösung von 2 Megapixeln und ist mit einem 4fach-Digitalzoom ausgerüstet. Videos zeichnet die Kamera mit bis zu 177 x 144 Pixeln auf. Das 2 Zoll große Display zeigt ebenfalls bis zu 16 Millionen Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln und ein Sensor regelt automatisch die Displaybeleuchtung.

Nokia 5310 XpressMusic
Nokia 5310 XpressMusic
Das Quad-Band-Handy funkt in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt nur den schnellen Datenfunk mittels GPRS, nicht aber EDGE. Der interne Speicher bietet eine Kapazität von bis zu 30 MByte und lässt sich gleichsam über einen Micro-SD-Card-Steckplatz aufstocken. Hier soll eine Speicherkarte mit 2 GByte zum Lieferumfang gehören.

Mit einer Akkuladung deckt das Nokia 5310 XpressMusic eine Plauderzeit von bis zu 5,5 Stunden ab und hält im Stand-by-Betrieb rund 13 Tage durch. Mit Akku kommt das Handy auf ein Gewicht von 70,2 Gramm und verspricht einen ununterbrochenen Musikgenuss von bis zu 18 Stunden. In beiden Mobiltelefonen stecken außerdem ein XHTML-Browser, ein E-Mail-Client und Organizer-Applikationen sowie Sprachwahl und Bluetooth 2.0.

Beide Neuvorstellungen sollen im vierten Quartal 2007 auf den Markt kommen. Das Nokia 5610 XpressMusic wird es dann für etwa 360,- Euro geben, das Nokia 5310 XpressMusic kostet rund 270,- Euro. Die Preisangaben gelten ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

 Nokia-Handy: Schieberegler steuert Musikfunktionen

eye home zur Startseite
WildcatSnake 11. Okt 2007

bis auf die tatsache, dass das handy zwar in schwarz ist... und net in weiß, ist es wohl...

Snakex1 30. Aug 2007

endlich gibts ein handy das schön flach und leicht ist,ne kamera und nen mp3player an...

Zak 30. Aug 2007

Ist doch ne'n schickes Teil - bis auf den wülstigen Schieberegler. Ó.ò?

Sebmaster 30. Aug 2007

Ich finde diese neuen Vorstellungen ähneln doch stark dem aktuellen 5300. Als ich dieses...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Universitätsklinikum Bonn, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel