Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Server-Überwachung von Red Hat

Command Center als "Software as a Service"

Red Hat hat eine neue Version seines Command Centers vorgestellt, mit dem sich Systeme und Anwendungen in heterogenen Umgebungen überwachen lassen. Das Command Center wird als "Software as a Service" (SaaS) angeboten, so dass nur die genutzten Module bezahlt werden müssen. Eine früher bestehende Hardware-Abhängigkeit wurde entfernt.

Bei älteren Versionen des Command Centers war der so genannten "Scout" noch eine Hardware-Appliance, die nötig war, um Server hinter einer Firewall zu überwachen. In der neuen Version liefert Red Hat den Scout als Software aus, die Anwender selbst auf einem beliebigen Server installieren können, was letztlich den Einsatz des Command Centers vereinfachen soll.

Anzeige

Das Command Center selbst wird als SaaS angeboten, läuft somit auf Red Hats Servern und verbindet sich mit dem Scout. Über eine Weboberfläche erhält der Nutzer Zugriff auf die Monitoring-Software und kann den Status seiner Systeme abfragen. Die Red-Hat-Software kann Server mit Linux, Windows, Unix, VMware ESX und anderen Systemen überwachen. Ferner lassen sich Applikationen wie JBoss, Apache, Tomcat, MySQL, Oracle und Exchange beobachten und auch Netzwerkdienste sowie Geräte wie Router können vom Command Center abgefragt werden. Den Systemzustand teilt die Software dann beispielsweise per E-Mail mit.

Red Hat verlangt für den Einsatz des Control Centers 192,- US-Dollar pro Server und Jahr. Darüber hinaus überwacht Red Hat auch Webseiten, sofern dies über den lokalen Scout geschehen soll. Dies kostet 24,- US-Dollar pro URL und Jahr. Sollen Webseiten extern überwacht werden, setzt Red dafür mehrere Scouts ein, die an verschiedenen Orten positioniert werden. Dieser Dienst kostet jährlich 144,- US-Dollar pro URL.

Online gibt es eine Live-Demo, außerdem lässt sich eine Testversion anfordern.


eye home zur Startseite
prkl 30. Aug 2007

Das ist wohl eher eine Monitoring- als eine Administratonssoftware. Und günstig finde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 811,90€ + 3,99€ Versand
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       


  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    AllDayPiano | 08:05

  2. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    snadir | 08:04

  3. Re: [OT] functionalclam: "This page offers no...

    FreiGeistler | 08:03

  4. Re: Apple-Fehler

    user0345 | 08:02

  5. Re: Metamaterialien

    TrollNo1 | 08:02


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel