Abo
  • Services:
Anzeige

Hotfixes für Vista beheben Leistungseinbrüche bei Spielen

Speicherbedarf für den Framebuffer von DirectX-9-Spielen reduziert

Microsoft hat für die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows Vista einen Patch bereitgestellt, der ein in Foren häufig berichtetes Problem mit 3D-Spielen unter dem neuen Betriebssystem lösen soll: Die Spiele laufen immer langsamer und nehmen erst nach dem Drücken von Alt+Tab wieder Fahrt auf. Grund ist das veränderte Speicher-Management von Vista. Ein weiterer Patch sorgt für zuverlässigere Verwendung von SLI und CrossFire.

In vielen Foren wurde in den Monaten seit Erscheinen von Windows Vista ein merkwürdiges Phänomen beschrieben: 3D-Spiele liefen immer langsamer bis zum Absturz des Rechners, dabei zeigte die Festplatte hektische Aktivität. Drückte man währenddessen Alt+Tab, wechselte also zu einer anderen Anwendung, beruhigte sich das System - bis der Effekt erneut auftrat. Noch bizarrer: Gerade auf gut ausgestatteten Systemen mit Grafikkarten von 512 MByte und mehr trat der Fehler auf.

Anzeige

Wie Microsoft nun im Knowledge-Base-Eintrag KB940105 beschreibt, hat sich mit Vista im Vergleich zu XP die Speicherverwaltung in einem entscheidenden Punkt geändert. Das "Windows Display Driver Model" (WDDM) speichert selbst im Hauptspeicher des Rechners eine Kopie des aktuellen Bildschirminhalts, also des Framebuffers der Grafikkarte. Bisher musste sich darum das Spiel selbst kümmern. Diese doppelte Buchführung ist hilfreich, um beim Wechsel zu anderen Fenstern, etwa per Alt+Tab, den Bildschirminhalt nicht zu verlieren. Bei älteren Spielen war die Darstellung nach solchen Wechseln oft verfälscht, was teilweise sogar ein Beenden des Spiels notwendig machte.

Dennoch existiert bei den 32-Bit-Versionen von Vista immer noch die Grenze von 2 GByte für den virtuellen Adressraum einer Anwendung. Wird ständig von Vista und dem Spiel der Bildschirminhalt doppelt gesichert, so läuft dieser Adressraum voll. Das System beschäftigt die Auslagerungsdatei, wird langsamer, irgendwann sind die Reserven aber ausgeschöpft und das Spiel kann abstürzen. Gerade bei hohen Auflösungen, die nur mit Grafikkarten mit viel Speicher sinnvoll nutzbar sind, tritt dieser Effekt umso häufiger auf, weil der Framebuffer größer ist. Deutlich ausgedrückt: Dass die Spiele-Programmierer bisher um die unzulängliche Speicherverwaltung von Windows herumprogrammiert haben, rächt sich jetzt.

Mit seinem Hotfix will Microsoft das nun so geändert haben, dass Vista den Framebuffer nicht mehr selbst sichert, wenn es erkennt, dass das Spiel das bereits erledigt. Eine Einschränkung gibt es jedoch, wenn das Spiel Speicherbereiche als "lockable" adressiert. Es ist damit nicht sicher, dass mit dem Patch alle derartigen Probleme behoben sind.

Nvidia jedenfalls empfiehlt auf seiner Webseite, die Hotfixes unbedingt einzuspielen, wenn man eine Grafikkarte der Serien GeForce 6,7 oder 8 verwendet. Die genannten Effekte sind laut dem GPU-Hersteller unter anderem bei den Spielen Battlefield 2, Battlefield 2142, Civilization IV, Company of Heroes, Half-Life 2, Lord of the Rings: The Battle for Middle Earth II, Supreme Commander und Tom Clancy's Rainbow Six Vegas beobachtet worden.

Zeitgleich ist auch ein weiterer Hotfix erschienen, den Microsoft im Eintrag KB936710 beschreibt. Gleich ob Nvidias SLI oder AMDs CrossFire: Mit zwei Grafikkarten gab es unter Vista bisher häufig Probleme. Der Hotfix soll jedoch nur dann dafür sorgen, dass auch beide Grafikkarten verwendet werden, wenn eine DirectX-10-Anwendung sie nutzt. Ob damit auch die Schwierigkeiten mit älteren Spielen behoben sind, ist noch unklar - ebenso listet Microsoft nicht erfolgreich damit getestete Spiele auf.


eye home zur Startseite
Martin Hermann... 31. Aug 2007

Es wurde lange vor dem ersten Release von Vista dieses als Test-, Betaversion zur...

grinsebacke 30. Aug 2007

Bist ja nen echter LOL-Troll

s3ntry.de 30. Aug 2007

Möööp. Ich bin mit Vista super zufrieden, freue mich aber natürlich über jede Neuigkeit.

cevisu 29. Aug 2007

Lol. Vielleicht aber schon ab Service-Pack 1. Dann muss ich nicht mehr so vielen DAUs...

COM-Devel 29. Aug 2007

... Rechtemanagement, Virtuelle-Speicherverwaltung, Multiprozessorsupport -- alles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Hannover (Home-Office)
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  2. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  3. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  4. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  5. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  6. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  7. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  8. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  9. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  10. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    MacJK | 15:46

  2. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    MotherGreen | 15:43

  3. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    JackIsBlack | 15:42

  4. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Trollversteher | 15:42

  5. Re: Skynet

    TobiVH | 15:40


  1. 15:21

  2. 15:12

  3. 15:00

  4. 14:00

  5. 13:59

  6. 13:20

  7. 13:10

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel